Unterstützende Wirkung von Ginseng

0

Ginseng ist imstande, die Widerstandskraft des Organismus gegen Einflüsse psychischer, physikalischer, chemischer und biologischer Art zu erhöhen.

Ginseng ist ein sehr populäres, modernes Heilmittel mit langer, jahrtausendealter Tradition. Aufgrund seiner Fähigheit, sich den Bedürfnissen des einzelnen Menschen anzupassen (– der sogenannten adaptogenen Wirkung –, hilft Ginseng gegen viele körperliche Probleme:

  • wer zum Beispiel unter großem psychischen Druck steht, dem hilft Ginseng Reserven zu mobilisieren und gezielt einzusetzen;
  • wer an Erschöpfung leidet, kann sich rascher erholen.

 

Ginseng ist ein Adaptogen

Ginseng ist wie oben erwähnt ein Adaptogen. Das bedeutet, dass das pflanzliche Heilmittel imstande ist, die Widerstandskraft des Organismus gegen Einflüsse physikalischer, chemischer und biologischer Art zu erhöhen, aber auch gegen psychische Stressoren Wirkung zu zeigen.

Physikalische Einflüsse sind Kälte, Hitze oder ionisierende Strahlung. Chemische Einflüsse sind zum Beispiel Umweltgifte oder Arzneimittel, während zu den biologischen etwa Krankheitserreger, wie Viren, Bakterien oder Pilze zählen.

In zahlreichen Kliniken werden Patienten, die eine Strahlentherapie oder Chemotherapie erhalten mit medizinischem Ginseng behandelt, um die Nebenwirkungen zu mildern und so die Lebensqualität zu steigern.

 

Ginseng stärkt die Abwehrkräfte

Ginseng aktiviert allgemein die Abwehrkräfte des Körpers, entgiftet und kräftigt ihn und stärkt das Nervensystem. Dadurch werden das geis­tige und körperliche Leistungsver­mögen gesteigert, Konzentrationsschwächen ausgeglichen und die Steuerung der inneren Organe wird ins Gleichgewicht gebracht.

Weiters wird die Lungenfunktion verbessert, was die Sauerstoffzufuhr erhöht. Durch die stärkende Wirkung auf ­Atmung und Kreislauf hilft Ginseng auch bei ­Müdigkeit und Schwächegefühl.

Bewiesen ist auch eine vorbeu­gende Wirkung gegen Arterio­sklerose, da das Heilmittel einem erhöhten Fett- und Cholesterinspiegel ent­gegenwirkt. Über- oder Unterfunktionen des Körpers können wie psychische Belastungen sanft und effektiv ausgeglichen werden. Schlussendlich fördert diese Kraftwurzel das Reaktions- und Leistungsvermögen und hilft dadurch, Stress besser bewältigen zu können. ­

Gute Ginseng­wurzeln enthalten mindes­tens zwischen sechs und acht Prozent Ginsenoside – so werden die Inhaltsstoffe genannt. Da sich bei normalen ­Dosierun­gen keine Nebenwirkungen zeigen, ist ­Ginseng für die Langzeitanwendung geeignet.

Mehr Informationen:

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK92776/

Share.

About Author

MEDMIX Online-Redaktion

Blick in den Newsroom der MEDMIX Print- und Onlineredaktion in Zusammenarbeit mit AFCOM – Verlag und Medienproduktionen.

Comments are closed.