Tardyferon Retardtabletten

0

Die bewährten Tardyferon ® Retardtabletten PhZNR: 0075914 sind in den nächsten Wochen in einer neuen, moderneren Zusammensetzung erhältlich.

Die neue Retardierung von 80 mg Eisensulfat erfolgt mit Eudragit, einem modernen Polymerkomplex. Somit konnte auch die Größe der Tablette auf 9 mm verkleinert und das Gewicht auf 375 mg verringert werden. Das erhöht vor allem bei der Langzeiteinnahme die Compliance der Patientinnen und Patienten. Wichtige Parameter von Tardyferon ® wie Löslichkeit, Retardierung, Verträglichkeit und Wirksamkeit bleiben unverändert. Die neue Tablette ist orange-rosa und kommt ohne tierische Bestandteile aus.

 

Tardyferon Retardtabletten

Tardyferon Retardtabletten

Dadurch sind die Tabletten auch für Vegetarier geeignet. Die Packung mit 30 Stück bedarf keiner bestimmten Lagertemperatur oder Lagerbestimmungen. Der unverändert günstige Preis bietet weiterhin eine wirksame und kostengünstige Eisentherapie. OP II sind in der Green box verschreibbar.

Nähere Infos unter: www.germania.at

Bezeichnung: Tardyferon 80 mg Retardtabletten

Zusammensetzung: 1 Retardtablette enthält 247,25 mg getrocknetes Eisen(II)sulfat (entsprechend 80 mg zweiwertigem Eisen).

Sonstige Bestandteile: Kern: Maltodextrin, mikrokristalline Cellulose, Triethylcitrat, Talk, Ammoniummethacrylat-Copolymer Dispersion Typ B (EUDRAGIT RS 30 D), Ammoniummethacrylat-Copolymer Dispersion Typ A (EUDRAGIT RL 30 D), Glyceroldibehenat. Hülle: Titandioxid (E 171), Sepifilm LP010 (Hypromellose, mikrokristalline Cellulose, Stearinsäure), gelbes Eisenoxid (E 172), rotes Eisenoxid (E 172), Triethylcitrat.

Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von Eisenmangelzuständen. Tardyferon wird angewendet bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren.

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile; Eisenkumulation (Hämochromatosen, Hämosiderose); Anämie mit Störung der Eisenverwertung (sideroachrestische Anämie, Bleianämie, Thalassämie); alle anderen Anämien, die nicht auf Eisenmangel zurückzuführen sind.

Die Informationen bez. Warnhinweisen, Wechselwirkungen und Nebenwirkungen sowie Gewöhnungseffekten sind der veröffentlichten Fachinformation zu entnehmen.

Abgabe: Rezept- und apothekenpflichtig

ATC-Klasse: B03AA07

Zulassungsinhaber: Germania Pharmazeutika GesmbH, Schuselkagasse 8, 1150 Wien

Share.

About Author

MEDMIX Newsroom

Aktueller Dienst der MEDMIX Redaktion

Comments are closed.