Browsing: Herzmuskelschwäche

Ein Gendefekt beim Barth-Syndrom trifft vor allem die Mitochondrien. Barth-Syndrom-Patienten leiden vor allem unter angeborener Herzmuskelschwäche. Eine Mutation des Gens „tafazzin“ ist Auslöser für das Barth-Syndrom (BTHS). Die…

Eine neue Behandlung soll die Auswirkungen einer Herzmuskelschwäche lindern und den Patienten mehr Luft und damit Erleichterung im Alltag bringen. Ein durch Diabetes oder Bluthochdruck gestresster Herzmuskel…

Erstmals wurden nun zwei unterschiedlichen Herzpflaster aus Stammzellen für die Anwendung an Patienten mit Herzmuskelschwäche hergestellt. Die Herzmuskelschwäche betrifft weltweit mehr als 20 Millionen Menschen…