Senioren auf Reisen sollten auf Einiges achten

0

Ältere Menschen in den deutschsprachigen Ländern zählen zu den Reiseweltmeistern. Doch Senioren auf Reisen sollten sehr gut vorbereitet sein.

Senioren auf Reisen tun Gutes für ihre Gesundheit. Denn Reisen schafft Abwechslung, aktiviert den Organismus und ist auch eine gute Stimulation für die kognitiven Funktionen des Gehirns. Auch die Medikamente müssen vor Reiseantritt genau ausgewählt werden. In eine gut sortierte Reiseapotheke gehören alle Medikamente, die Senioren auf Reisen auch zu Hause verwenden.

 

Senioren auf Reisen müssen ihren Gesundheitszustand gut kennen

Für Senioren auf Reisen ist es aber auch wichtig, dass sie ihre körperlichen und gesundheitlichen Grenzen kennen. Rechtzeitig vor dem geplanten Reiseantritt sollte mit Arzt oder auch Apotheker die Situtaion beziehungsweise auch die Zusammenstellung der Reiseapotheke erörtert werden.

Senioren auf Reisen sollten ihre Medikamente in ausreichender Stückzahl mitnehmen und zwischen Handgepäck und Koffer aufteilen. Denn für den Fall, dass ein Gepäckstück verloren geht, ist somit vorgesorgt. Besonders entscheidend ist dies beispielsweise bei Insulin oder Blutverdünnung wie Marcomar. Wichtig ist gegebenfalls auch, ärztliche Verschreibungen bzw. Rezeote mitzunehmen.

 

Auf die verschiedene Eigenheiten achten

Senioren auf Reisen sollten während der Bus-, Bahn- oder Flugreise immer wieder die Füße bewegen, um einem Venenstau oder Krampfadern vorzubeugen. Weiters entziehen Klimaanlagen der Haut Feuchtigkeit, wodurch darauf zu achten ist, dass man aureichende Mengen an Flüssigkeit zu sich nimmt.

Für viele Reiseziele gilt in punkto Hygiene und Ernährung, dass man entweder die nahrung schälen, kochen oder vergessen sollte – so eine alte Weisheit. Wasser sollte nur aus vorher geschlossenen Flaschen getrunken werden, auf Eis sollte man gänzlich verzichten.

Wichtig ist bezüglich der gesundheitlichen Anforderungen der Reisedestination an Impfungen und Malariaprophylaxe zu denken. Damit Senioren auf Reisen während ihrer Auswärtsaktivitäten bei Ausflügen nicht darauf vergessen, die notwendigen Medikamente einzunehmen, sollten bereits am Morgen eine dementsprechende Pillenschachtel für unterwegs vorbereitet werden.

Man sollte auch bedenken, dass oft die Zeitumstellung oder die ungewohnte Umgebung zu Einschlafschwierigkeiten führt. Milde Einschlafmittel sollte man auch mitnehmen.

Weitere Informationen: https://www.nlm.nih.gov/medlineplus/seniorshealth.html

Share.

About Author

MEDMIX Newsroom

Aktueller Dienst der MEDMIX Redaktion

Comments are closed.