Schmerzmittel bei Zahnextraktion: rechtzeitig vor dem Zahn ziehen

Schmerzmittel sollte man bereits vor der Zahnextraktion und nicht nachher einnehmen.

Schmerzmittel sollte man bereits vor der Zahnextraktion und nicht nachher einnehmen.

Viele Schmerzspezialisten meinen, dass man vor dem Zahn ziehen schon ein Schmerzmittel einsetzen sollte. Dann wirkt es rechtzeitig nach der Zahnextraktion.

Beim Zahn ziehen oder dem operativen Entfernen vom ganzen Zahn mit den Zahnwurzeln aus dem Zahnfach haben viele Patienten vor allem Angst vor den Schmerzen. Über den richtigen Zeitpunkt für die Schmerzmittel-Einnahme entscheidet im Rahmen einer Zahnextraktion streiten sich die Geister. Jedenfalls wäre es wichtig, dass die Wirkung des Schmerzmittels nach dem Rückgang der Anästhesie stark genug ist. Deswegen empfehlen viele Schmerzspezialisten, das man lange genug vor dem Zahn ziehen das Schmerzmittel einnimmt.

 

Die richtigen Schmerzmittel rechtzeitig vor dem Zahn ziehen anwenden

Seit der intensiveren Forschung mit der Schmerzmedizin in Europa in den letzten Jahrzehnten hat sich auch das Verständnis für die Wirkung von Schmerzmittel deutlich verändert. Das hat wiederum die die Behandlungsqualität in der Schmerztherapie deutlich verbessert.

Und deswegen empfehlen viele Schmerzspezialisten heute die Einnahme eines Schmerzmittels bereits vor einer Zahnextraktion. Denn dann wirkt das Schmerzmittel eher bereits rechtzeitig nach dem Zahn ziehen.

Allgemein ist es bei Zahnschmerzen wichtig, dass man sorgfältig darauf achtet, ob auch eine Entzündung vorliegt. Denn dann kann manchmal auch durchaus auch der Einsatz einfacher Analgetika kombiniert mit Antibiotika klinisch angezeigt sein. Hier sind der Zahnarzt aber auch der Allgemeinmediziner gefordert.

 

Unbehandelte Schmerzen hinterlassen Spuren im Nervensystem

Beispielsweise weiss man in der heutigen Zeit, dass unbehandelte starke Schmerzen im Nervensystem ihre Spuren hinterlassen. Und außerdem können auch harmlose Reize, die man sonst kaum beachtet, in der Zukunft heftige Schmerzen auslösen.

Denn Schmerzen verursachen eine falsche Konditionierung der Nervenbahnen, wenn sie nicht behandelt werden. Denn das Nervensystem lernt immer fort, auf Reiz­wiederholungen zu reagieren. Das kann dann zu chronischen Schmerzen führen. Daher ist es auch von Bedeutung, dass man allgemein nicht zu lange zögert, Schmerzmittel zu verwenden.

 

Starke Schmerzen 1 bis 3 Stunden nach der Zahnextraktion vermeiden

Beim der Zahn ziehen weiss man ist der schmerzhaften Erfahrung heraus, dass ein bis drei Stunden nach dem Eingriff starke Schmerzen auftreten. Da diese Schmerzen nach einer Zahnextraktion mit einer ziemlichen Sicherheit auftreten, ergeben sich dadurch die besten Voraussetzungen, verschiedene Schmerzmittel auf ihre Wirksamkeit beim Zähne reißen zu testen.

So geschah es beispielsweise mit dem Wirkstoff »Ibuprofen«, der bei einer Patientengruppe eine Woche vor der Zahnextraktion getestet wurde. Dabei zeigte sich, dass die ­eingenommene Standardmenge ausreichend war, um Zahnschmerzen nach einer Operation zu beheben.

In der Kontrollgruppe bekamen Patienten erst am Tag der Zahnextraktion das Schmerzmittel Ibuprofen verabreicht – als die Schmerzen als Folge der Entfernung des Weisheitszahnes tatsächlich auftraten.

 

Ibuprofen als Schmerzmittel vor dem Zahn ziehen

Wenn man das Ibuprofen erst bei der Zahnextraktion einnimmt, dann dauert es dreimal so lange, bis die Wirkung einsetzt. Und zwar im Vergleich mit der früheren Gabe. Das zeigte eine Studie zur Schmerzstillung beim Zahn ziehen. Wobei die gängige Dosis von 200 mg Ibuprofen kaum ausreichend war.

Es ergab sich jedenfalls eindeutig, dass man das Schmerzmittel Ibuprofen einnehmen sollte, bevor man sich beim Zahnarzt einen Zahn ziehen lässt. Und nicht erst nach der Zahnextraktion. Wobei übrigens das Ibuprofennatriumdihydrat als schneller wirksam gilt als Ibuprofensäure.

 

Weitere Wirkstoffe

Viele Zahnärzte empfehlen aber auch verschiedene alternative andere Schmerzmittel zur Anwendung vor der Zahnextraktion. Vor allem Schmerzmediziner betonen jedoch, dass man alle Schmerzmitteln früh genug vor dem Besuch beim Zahnarzt und dem Zahn ziehen geschehen muss. Unabhängig vom Wirkstoff.

Doch nicht jedes Schmerzmittel kann vor und nach zahnmedizinischen Behandlungen problemlos eingenommen werden. Als gut verträgliches Arzneimittel wird Ibuprofen seit langem zur Linderung vonZahnschmerzen verwendet. Auf jeden Fall sollte die Problematik mit dem behandelnden Arzt vor Anwendung besprochen werden.


Literatur:

Koh SWC, Li CF, Loh JSP, Wong ML, Loh VWK. Managing tooth pain in general practice. Singapore Med J. 2019 May;60(5):224-228. doi: 10.11622/smedj.2019044.

Taggar T, Wu D, Khan AA. A Randomized Clinical Trial Comparing 2 Ibuprofen Formulations in Patients with Acute Odontogenic Pain. J Endod. 2017 May;43(5):674-678. doi: 10.1016/j.joen.2016.12.017. Epub 2017 Mar 18.

Mark AM. Dealing with tooth pain. J Am Dent Assoc. 2019;150(9):812. doi:10.1016/j.adaj.2019.07.001


Quelle: Schmerzmittel und Zahnbehandlungen. MEDMIX 1/2005.

Die mobile Version verlassen