Körper Geist und Seele sowie soziale Faktoren im Einklang

0

Gesundheit ist ein positives Zusammenspiel von Körper Geist und Seele mit sozialen Faktoren. Manche wünschen sich dazu Vorsorgeuntersuchungen.

Gesundheit definiert man heutzutage nicht mehr als Abwesenheit von Krankheit und Gebrechen, wie es die Weltgesundheitsorganisation WHO noch 1946 machte. Hingegen sieht man darin heute ein Zusammenspiel des Wohlbefindens auf körperlicher, geistiger, seelischer, aber auch sozialer Ebene. Verschiedene Untersuchungen in den letzten Jahrzehnten ergaben, dass Menschen ihre körperliche, geistige und ­ihre seelische Gesundheit immer wichtiger ansehen. Vor allem für Frauen scheint der Einklang von Körper Geist und Seele – also die ganzheitliche Gesundheit – immer mehr an Bedeutung zu gewinnen. Hierzu bieten Ethnomedizinische Konzepte zahlreiche Möglichkeiten.

 

Körper Geist und Seele immer bedeutender

Vor allem Frauen betonen, dass ihnen sowohl ihre körperliche als auch ihre geistige und psychische Gesundheit immer wichtiger wird. Im Vordergrund steht die Synergie der Elemente Körper, Psyche und Organismus. Dementsprechend ist für viele Menschen neben dem körperlichen Wohlergehen auch geistige Fitness und das seelische Gleichgewicht sehr erstrebenswert.

 

Vorsorge und Vorbeugung

Die Definition des Begriffes Gesundheit bekommt also immer stärker einen vorbeugenden Ansatz, der dem Einzelnen die ­Eigenverantwortung seiner eigenen Gesundheit gegenüber aufzeigt. ­

Eine ganzheitliche Sichtweise macht Menschen, die dementsprechend leben, in ihrem Zugang zu psychischen Problemen und zu Personen, die solche haben, toleranter. Die Mehrzahl dieser Personen wollen psychisch kranken Menschen aus dem Weg gehen. Die Mehrheit ist der Meinung, dass so etwas jedem passieren kann und unterstreicht die Wichtigkeit einer psychologischen bzw. psychotherapeutischen Behandlung.

Nicht gering ist die ­Anzahl jener ­Personen, die sich auch auf psychischer Ebene Vorsorge-Untersuchungen wünschen. Zahlreiche Menschen sind sogar der Meinung, dass in diesem Bereich Vorsorgeuntersuchungen angeboten werden sollen.

Viele Menschen würden sich auch gerne einer ganzheitlichen Untersuchung unterziehen, bei der der Zustand von Körper, Geist und Seele untersucht werden. Mit Sicherheit trägt das mentale Wohlbefinden einen Teil zur Gesundheit des Menschen bei. Um die Gesundheit des Ganzen zu erhalten, sollte man jedenfalls darauf achten, dass sich Körper, Geist und Seele im Einklang befinden.

Literatur:

MacDonald et al. Spirituality as a Scientific Construct: Testing Its Universality across Cultures and Languages. PLoS One. 2015; 10(3): e0117701. Published online 2015 Mar 3. doi: 10.1371/journal.pone.0117701.

Christina M. Puchalski. The role of spirituality in health care. Proc (Bayl Univ Med Cent). 2001 Oct; 14(4): 352–357.

Share.

About Author

Lena Abensberg

MEDMIX-Redaktion, AFCOM Digital Publishing Team

Comments are closed.