Kaffeesatz ist gesund

Must Read

Wenn die Finger schmerzen – Ursachen frühzeitig abklären

Wenn die Finger schmerzen, sollte ihr Arzt rasch den Grund dafür herausfinden. Denn die effektive, frühzeitige Behandlung ist sehr...

Osteoporose beeinträchtigt die Lebenserwartung erheblich

Osteoporose-Patientinnen haben eine geringere Lebenserwartung. Nur jede zehnte erhält eine wirksame Therapie, was ebenfalls das Risiko erhöht, frühzeitig zu sterben. Im Grunde...

Telomere spielen im Alterungsprozess eine zentrale Rolle

Menschen, bei denen die Telomere kürzer sind, haben ein erhöhtes Risiko im Alterungsprozess, Krankheiten wie Alzheimer oder Krebs zu entwickeln. Telomere...
Dipl.-Ing. Alexandra Springler
Dipl.-Ing. Alexandra Springler
Seit 2011 ist Dipl.-Ing. Alexandra Springler MEDMIX- und AFCOM-Mitarbeiterin. Nach Abschluss ihres Biotechnoligiestudiums ist sie nun in der Forschung tätig und absolviert zur Zeit ihr Doktorat.

Kaffeesatz kann als Radikalfänger die Zellen vor freien Radikalen schützen – sein Antioxidantien-Gehalt ist häufig höher als im Kaffee selbst.

Auch wenn er früher einmal als ungesund galt, weiß man längst, dass Kaffee sich durchaus positiv auf unsere Gesundheit auswirkt. Besonders die Erkenntnis, dass Kaffee äußerst reich an Antioxidantien ist, ist dabei ausschlaggebend. Anlässlich der Veröffentlichung einer unlängst durchgeführten Studie rückt heute auch der Kaffeesatz – der in der Regel im Mülleimer landet – ins Rampenlicht. Denn auch dieser sei reich an Antioxidantien, die sich wiederum positiv auf die Gesundheit auswirken. Im wissenschaftlichen Fachjournal Journal of Agricultural and Food Chemistry beschrieben Wissenschafter, wie diese aus dem Kaffeesatz gewonnenen antioxidativen Substanzen extrahiert werden und wie hoch die Konzentration der Antioxidantien tatsächlich sind.

Folglich könnte Kaffeesatz als potenzieller Zusatzstoff dienen, um die gesundheitsfördernde Wirkung diverser anderer Lebensmittel zu verstärken, so die Wissenschafter.

Antioxidantien sind aufgrund ihrer Eigenschaft als Radikalfänger von großer physiologischer Bedeutung. Sie inaktivieren im Organismus vorhandene reaktive Sauerstoffspezies, deren Vorkommen zu oxidativem Stress führt. Letzterer ist mitverantwortlich für das Voranschreiten des Alterungsprozess sowie für die Entstehung diverser Krankheiten wie beispielsweise Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Neben den im Körper gebildeten Antioxidantien, wirken im Abwehrsystem auch solche, die mit der Nahrung zugeführt werden – beispielweise durch den Konsum von Kaffee.

Kaffeesatz mehr Beachtung schenken

Laut María-Paz de Peña und Kollegen ist gerade Kaffee besonders reich an Polyphenolen. Aber auch dem Kaffeesatz gilt es Beachtung zu schenken, denn der aktuellen Forschungsarbeit zufolge enthält auch dieser große Mengen an Antioxidantien. Ziel der Studie war es festzustellen, wieviel der phenolischen Substanzen tatsächlich enthalten sind bzw. extrahiert werden können.

Dazu nutzten die Wissenschafter drei verschiedene Extraktionsmethoden um anschließend den Antioxidantien-Gehalt zu ermitteln. Der Studie zufolge sei der Anteil dieser Substanzen in Kaffeesatz häufig höher als im Kaffee selbst. Folglich könnte Kaffeesatz als potenzieller Zusatzstoff dienen, um die gesundheitsfördernde Wirkung diverser anderer Lebensmittel zu verstärken, so die Wissenschafter.

Quellen: http://www.acs.org/content/acs/en/pressroom/presspacs/2015/acs-presspac-may-13-2015/how-used-coffee-grounds-could-make-some-food-more-healthful.html
Chandra S, Khan S, Avula B, et al. Assessment of Total Phenolic and Flavonoid Content, Antioxidant Properties, and Yield of Aeroponically and Conventionally Grown Leafy Vegetables and Fruit Crops: A Comparative Study. Evidence-based Complementary and Alternative Medicine : eCAM. 2014;2014:253875. doi:10.1155/2014/253875.

Latest News

Schmerzmittel bei Zahnextraktion: rechtzeitig vor dem Zahn ziehen

Viele Schmerzspezialisten meinen, dass man vor dem Zahn ziehen schon ein Schmerzmittel einsetzen sollte. Dann wirkt es rechtzeitig nach...

Der Verdauungstrakt in der Geschichte der Medizin

Der Verdauungstrakt war in der Geschichte der Medizin Ziel zahlreicher lokaler und systemischer – teils zweifelhafter – therapeutischer Maßnahmen. Zur Geschichte der Medizin wurde im...

Die organisch depressive Störung

Eine organisch depressive Störung tritt bei zahlreichen Erkrankung auf und kann deren Verlauf negativ beeinflussen sowie Krankenhausaufenthalte verlängern. Depressionen beeinflussen den Verlauf zahlreicher körperlichen Krankheiten und verlängern...

Hustenstiller und Hustenlöser sollte man richtig kombinieren

Husten beginnt meist als trockener Reizhusten und geht dann in einen Husten mit Auswurf über – der richtige Einsatz von Hustenstiller und Hustenlöser kann Abhilfe...

Neues Zentrum zum Plasmaspenden von BioLife in Wien eröffnet

Anfang November 2019 eröffnete in Wien das modernste Zentrum BioLife-zum Plasmaspenden in der Operngasse. Plasmaspenden haben eine wichtige Rolle. Denn Plasma ist ein wertvoller Rohstoff, ohne...

More Articles Like This