Metaanalyse: Hypnotherapie in der Schmerzbehandlung

0

In der Schmerzbehandlung gilt die Hypnotherapie als wichtige Therapieoption. Denn richtig durchgeführte Hypnose kann Schmerzpatienten oft effektiv helfen.

Viele Experten meinen, dass jeder Mensch für Hypnose empfänglich ist. Allerdings bestehen große Unterschiede von Mensch zu Mensch, wobei der Behandlung gegenüber aufgeschlossene Patienten meist eine stärker Wirkung erfahren. Jedenfalls gilt die Hypnotherapie als eine der ältesten Formen in der Schmerzbehandlung. Sie kann einerseits sehr gut eine medikamentösen Schmerzbehandlung im Akutfall ergänzen. Andererseits bietet sie auch bei chronischen Schmerzen gute Erfolge.

 

Hypnotherapie mit direkten und indirekten Suggestionen gegen Schmerz

Menschen mit der Fähigkeit, einen hohen Level an Alphawellen produzieren zu können, kann der Hypnose-Therapeut leichter in Trance bringen. Gleiches gilt für Personen, die eher mit der rechten Gehirnhälfte denken. Grundsätzlich unterscheidet man bei der Hypnotherapie zwischen direkten und indirekten Suggestionen. Bei direkter Intervention suggeriert der Therapeut dem Patienten, dass die Schmerzen zurückgehen. Hingegen vermeidet die Hypnotherapie bei der indirekten Suggestion das Wort Schmerz und ersetzt es mit Worten wie Entspannung und Gemütlichkeit. Damit kann er einer Muskelanspannung entgegenwirken.

 

Wirksamkeit der Hypnotherapie in der Schmerzbehandlung. Systematische Überprüfung und Meta-Analyse von 85 kontrollierten experimentellen Studien.

Eine aktuelle Meta-Analyse setzte sich zum Ziel, die Wirksamkeit der Hypnotherapie in der Schmerzbehandlung zu quantifizieren. Weiters wollten die Wissenschaftler Faktoren identifizieren, die diese Wirksamkeit beeinflussen könnten. Dazu suchten sie in sechs großen Datenbanken systematisch nach Studien, die eine Schmerzbehandlung mit Hypnose hinsichtlich Schmerzbewertung, Schwellenwert und Schmerztoleranz mit Kontrollgruppen ohne Intervention verglichen. Dabei fanden sie 85 geeignete Studien, in die 3632 Teilnehmern (Hypnose 2892 Probanden, Kontrolle 2646 Probanden) eingeschlossen waren.

Die Ergebnisse der Meta-Analyse bestätigten die analgetische Wirkungen der Hypnose. Die Wirksamkeit wurde vor allem stark durch direkte Suggestionen erzielt. Insbesondere Personen mit hoher und mittlerer Empfindlichkeit für Suggestionen erzielten eine optimale Schmerzlinderung. Bei Menschen mit niedriger Empfindlichkeit für Suggestionen konnten die Wissenschaftler allerdings nur minimale Effekte verzeichnen.

Jedenfalls lassen die Daten vermuten, dass die Hypnotherapie für die meisten Menschen eine wichtige Option in der akuten Schmerzbehandlung darstellt. Dementsprechend kann sie eine wirksame und sichere Alternative zu medikamentösen Therapien sein. Bezüglich der Wirksamkeit bei chronischen Schmerzen sind jedoch weitere klinische Daten von hoher Qualität erforderlich.

Quelle:

Thompson T, Terhune DB, Oram C, Sharangparni J, Rouf R, Solmi M, Veronese N, Stubbs B. The effectiveness of hypnosis for pain relief: A systematic review and meta-analysis of 85 controlled experimental trials. Neurosci Biobehav Rev. 2019 Feb 18;99:298-310. doi: 10.1016/j.neubiorev.2019.02.013.

Share.

About Author

Dr. Darko Stamenov

MEDMIX-Redaktion, Projektleiter, AFCOM Digital Publishing Team

Comments are closed.