Halsschmerzen-Symptome und mögliche Erkrankungsdauer

0

Halsschmerzen-Symptome gehen oft mit einer Erkältung einher. Manchmal tritt auch Fieber auf, meistens verschwinden die Beschwerden spätestens nach 7 Tagen wieder.

Etwa 10% in der Bevölkerung leiden Jahr für Jahr an Halsschmerzen. Die Erreger von Halsschmerzen können Bakterien (am häufigsten Streptococcus) oder Viren (typischerweise Rhinovirus) sein, obwohl es schwierig ist, Bakterieninfektionen von Virusinfektionen klinisch zu unterscheiden. Die typischen Halsschmerzen-Symptome präsentieren sich im klinischen Bild oft als Bläschen, Rötung und schmerzhaftes Anschwellen der Schleimhäute im Mund-, Hals- und Rachenraum. Hinzu kommen Schluckbeschwerden, Heiserkeit und ein Halskratzen sowie äußert unangenehme Schmerzen beim Sprechen und der Nahrungsaufnahme.

 

Halsschmerzen-Symptome und Erkältung

Die größte Gefahr ist es, wenn die durch die Erkältung bereits geschädigte Schleimhaut zusätzlich von Bakterien befallen wird und es zu einer sogenannten Superinfektion kommt. Dann ist mit einem komplizierteren Verlauf zu rechnen und es müssen in letzter Konsequenz Antibiotika eingesetzt werden.

Grundsätzlich gilt:

  • Eitrige Komplikationen wie Peritonsillar-Abszess, Mittelohr- (Otitis media) oder Nebenhöhlenentzündung (Sinusitis) treten selten bis sehr selten auf.
  • Aufgrund des geringen Risikos einer Komplikation sollten keine Antibiotika eingesetzt werden.

Wie eingangs erwähnt sollten die Halsschmerzen mit den richtigen Verhaltensregeln und wirksamen Mitteln aus der Apotheke rasch wieder verschwinden. Wenn das allerdings nicht gelingt, muss unbedingt der Arzt die Behandlung übernehmen.

Vor allem gibt es begleitende Alarmzeichen, die ein rasches professionelles Handeln erforderlich machen. Dazu zählen hohes Fieber und schlechtes Allgemeinbefinden sowie eitrige Pünktchen auf der Rachenschleimhaut und sogenannte Eiterstippchen.

 

Erkrankungsdauer

Jedenfalls treten Halsschmerzen durchschnittlich 3 bis 5 Tage lang auf. Die unbehandelten Symptome von Halsschmerzen verschwinden bei etwa 40% der Menschen nach 3 Tagen. Unbehandeltes Fieber geht bei etwa 85% der Menschen, wobei dieses meist innerhalb von 2 bis 3 Tagen verschwindet. Nach einer Woche sind 85% der Menschen beschwerdefrei.

Literatur:

Tim Kenealy, PhD MBCHB FRNZCGP. Sore throat. BMJ Clin Evid. 2014; 2014: 1509.
Published online 2014 Mar 4.

Sore Throat Pubmed-Sammlung: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=sore+throat

Share.

About Author

Dr. Darko Stamenov

MEDMIX-Redaktion, Projektleiter, AFCOM Digital Publishing Team

Comments are closed.