Gurken sind mehr als nur ein Snack und helfen beim Abnehmen

0

Gurken sind sehr nahrhaft und können uns beim Abnehmen unterstützen. Wobei der grüne Schlankmacher mehr ist als nur ein Snack sind.

Gurken haben sehr wenige Kalorien und sättigen aber trotzdem gut, weshalb sie sich zum Abnehmen sehr gut eignen. Außerdem wirken sie gegen Sodbrennen und machen Haut und Haare schöner. Der natürliche Mix aus Mineralstoffen und Vitaminen kann außerdem Kopfschmerzen vertreiben, etwa nach einer kurzen Nacht und Kater. Im Grunde genommen zählen die Gurken zu den beliebtesten Gemüsesorten. Dennoch stehen sie noch immer etwas im Schatten von farbenprächtigen Vertretern wie etwa Paradeiser oder Paprika.

Ursprünglich stammt die Wildform der Gurke (Cucumis sativus) in den subtropischen Tälern des Himalaya, wilde Sorten schmecken bitter. Im Verlauf langjähriger Bemühungen ist es dann schließlich gelungen, bitterfreie Gurken zu züchten. Diese wurden vermutlich schon drei Jahrtausende vor Christi in Asien kultiviert und verbreiteten sich von dort aus über ganz Asien.

In Japan und China wurden besonders lange und schlanke Gurkenformen gezüchtet. Über Vorderasien sind die Gurken dann auf den Balkan und nach Europa gelangt. In der Ernährung der slawischen Völker spielt die Gurke bis heute eine besondere Rolle. Und zwar vor allem in eingesäuerter oder gesalzener Form.

 

Die inneren Werte zählen

Die zur Kürbisgewächsen (Cucurbitaceae) zählende Frucht kommt auf einen Wassergehalt von 97 Prozent! Durch die vielen Vitamine und Mineralstoffe deckt die Gurke die wichtigsten Nährstoffe ab. Außerdem lässt sie sich besonders bei heißem Wetter sehr gut verzehren. Denn sie ist erfrischend, knackig und nahrhaft!

Die enthaltenen B-Vitamine sind gut für die Nerven sowie für Haut und Haare. Das vielseitige Vitamin C in den Gurken stärkt beispielsweise die Abwehrkräfte. Ebenfalls enthalten sind Spurenelemente wie Kalium, Magnesium, Phosphor sowie Silizium.

Besondere Bedeutung haben auch die enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe wie etwa Cucurbitacine und Sterole. Diese sind wichtig für den Cholesterinabbau. Als Ballaststoffe haben Gurken positiven Einfluss auf die Verdauung und sind behilflich beim Abtransport von Schadstoffen.

Eine große Liste für Gesundheit und Schönheit. Allerdings sollte man auch beachten, dass diese vielen Vitalstoffe in der Schale und direkt darunter sitzen. Deshalb sollte man Gurken am besten ungeschält genießen: Bio-Qualität und gründlich waschen!

 

Gurken gegen zu viel Magensäure, Kopfschmerzen und Krebs sowie als natürliches Schönheitsmittel und gegen Sonnenbrand

Im Grunde genommen verringern die Gurken die Säure im Körper. Deswegen sollte man Gurken bei Sodbrennen langsam kauen. Das schafft Abhilfe, da das gegen die aufsteigende Säure effektiv ist.

Die vorhandenen Vitamine und Mineralstoffe unterstützen die Patienten mit Kopfschmerzen und Katersymptome. Wobei Gurken noch mehr können sollen. Denn ihre Bitterstoffe können vor Krebs schützen, wie eine rezente Studie unterstellt.

Als Maske (Gurkenschalen und Gurkenringe) versorgt die Gurke trockene Haut mit Feuchtigkeit, Rötungen werden reduziert, ebenso Schwellungen. Sogar für die empfindlichen Augenpartie sind Gurken geeignet. Geheimtipp bei Sonnenbrand ist eine Gurkenmaske!

 

Warum Gurken beim Abnehmen helfen können

Bei nur 12 Kilokalorien pro 100 Gramm Frischware eignet sich Gurken sehr gut für Personen, die abnehmen wollen, Diät halten beziehungsweise auf ihre schlanke Linie achten. Außerdem entwässern, entschlacken sie und sättigen trotzdem gut.

 

Tipp: Gurkensalat mit Sauerrahm/Joghurt und Gurken-Mixgetränk

Ein gutes Rezept zur Unterstützung beim Abnehmen sind Gurken als Salat mit Sauerrahm oder Joghurt. Dazu wascht man die Gurke und hobelt sie in dünne Schieben. Dazu kommen Sauerrahm, frische Dille, Salz, Pfeffer, und eine Prise Zucker. Dann rührt man die Masse zu einem Dressing und schmeckt diese mild ab. So kann man die Gurken sehr gut genießen. Beispielsweise auch als Beilage zu scharfen Fleisch- oder Fischgerichten. Wobei man Gurken auch sehr gut mit Knoblauch kombinieren kann, wobei auch dieser beim Abnehmen unterstützt.

Man kann auch den Saft der Gurken gewinnen und zusammen mit natürlichen Fruchtsäften ein herrliches Mixgetränk zum Abnehmen kreieren. Hier sind der Phantasie einschließlich der der Verwendung von Kräutern und Gewürzen keine Grenzen gesetzt. Diesen Mixdrink trinkt man dann mehrere Wochen lang jeweils morgens und abends etwa einen halben Liter. Auch hier ist die Bio-Qualität der Gurken wichtig, denn dann kann man auch die nahrhafte Schale sehr gut mit pressen.

Literatur:

Nash RJ, Azantsa BK, Sharp H, Shanmugham V. Effectiveness of Cucumis sativus extract versus glucosamine-chondroitin in the management of moderate osteoarthritis. A randomized controlled trial. Clin Interv Aging. 2018 Oct 25;13:2119-2126.

Jyoti D. Vora, Lakshmi Rane, Swetha Ashok Kumar. Biochemical, Anti-Microbial and Organoleptic Studies of Cucumber (Cucumis Sativus). International Journal of Science and Research (IJSR) ISSN (Online): 2319-7064. Volume 3 Issue 3, March 2014

Share.

About Author

Mag. Barbara Novak

Comments are closed.