Forskolin aus Coleus forskohlii – der indischen Buntnessel – hilft beim Abnehmen

Must Read

Wenn die Finger schmerzen – Ursachen frühzeitig abklären

Wenn die Finger schmerzen, sollte ihr Arzt rasch den Grund dafür herausfinden. Denn die effektive, frühzeitige Behandlung ist sehr...

Telomere spielen im Alterungsprozess eine zentrale Rolle

Menschen, bei denen die Telomere kürzer sind, haben ein erhöhtes Risiko im Alterungsprozess, Krankheiten wie Alzheimer oder Krebs zu entwickeln. Telomere...

Osteoporose beeinträchtigt die Lebenserwartung erheblich

Osteoporose-Patientinnen haben eine geringere Lebenserwartung. Nur jede zehnte erhält eine wirksame Therapie, was ebenfalls das Risiko erhöht, frühzeitig zu sterben. Im Grunde...

Forskolin – der Inhaltstoff der indischen Buntnessel Coleus forskohlii – könnte als Therapeutikum für die Behandlung von Fettleibigkeit beim Abnehmen helfen.

Forskolin ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Terpene. Diese sind in der Natur weit verbreitet und gehören wiederum den ätherischen Ölen an. Forskolin kommt in einigen Pflanzen vor, wobei hier vor allem die Wurzel der indischen Buntnessel (Coleus forskohlii) zu nennen ist.



Die Pflanze hat viele gute Eigenschaften, wie etwa antibakterielle und immunaktivierende oder auch blutdrucksenkende Wirkung. Nicht nur deshalb, sondern auch wegen der Eigenschaft beim Abnehmen zu helfen, wird diese tropische Pflanze sehr geschätzt.

 

Forskolin zum Abnehmen

Ergebnisse einer Studie zeigten, dass Forskolin ein mögliches Therapeutikum für die Behandlung von Fettleibigkeit ist. Die orale Einnahme von Forskolin über einen Zeitraum von 12 Wochen beeinflusste die Körperzusammensetzung nämlich günstig. Während gleichzeitig die Knochenmasse und der Testosteronspiegel bei übergewichtigen sowie adipösen Männern erhöht wurde.

Interessant bei der Buntnessel ist nämlich ihr Einfluss auf die Verringerung des Körperfetts während die Muskelmasse bestehen bleibt. So kann man gezielt hartnäckige Fettdepots abbauen und den Body Maß Index verbessern ohne gesundheitliche Nebenwirkungen erwarten zu müssen. Der Körper verliert also nur Fett. Große Diäten funktionieren meist auf Kosten des Wasserhaushalts und der Muskulatur des Körpers und sind selten von anhaltendem Effekt. So ermöglicht uns die Buntnessel also eine jugendliche Fettverbrennung und unterstützt so das Abnehmen.

 

Coleus forskohlii – indische Buntnessel – botanisch gesehen

Die Buntnessel zählt zu den Lippenblütlern und ist eine ausdauernde krautige Pflanze. Der schnell wachsende Halbstrauch erreicht eine Wuchshöhe von etwa 50 Zentimeter. Die Blütezeit reicht von Juni bis Oktober. Blätter und Wurzeln duften sehr aromatisch nach Kampfer. Die Pflanze ist besonders frostempfindlich, und stellt bereits unterhalb von ca. 7 Grad Celsius ihr Wachstum ein. Sie wächst in den tropischen Zonen Afrikas, in Brasilien, auf Sri Lanka und in Indien.

 

Traditionelle Anwendung

In der Ayurveda Medizin wird die Pflanze schon seit Jahrtausenden geschätzt und verwendet. Die Buntnessel ist als Blutdrucksenker bekannt, indem die Gefäße erweitert werd und so das Blut besser fließen kann. Man kann so die Buntnessel bei Bronchitis, Asthma, Potenzproblemen und Kopfschmerzen aufgrund Gefäßverengung einsetzen. Ebenso wirkt sie durchblutungsfördernd entzündungshemmend, vorbeugend gegen Schlaganfall und Herzinfarkt.

Weiters regeneriert Coleus forskohlii mit seinem Forskolin Nervenschäden und stärkt das Herz. Es wirkt auch bei erhöhtem Cholesterin und erhöhtem Augeninnendruck (grüner Star). Außerdem hat Coleus forskohlii sich sehr bewährt bei chronischer Blasenentzündung. Denn sie verhindert die Verkapselung der Bakterien in der flexiblen Schleimhaut der Blase. Normalerweise verstecken sich so Bakterien vor Antibiotika. Nicht zuletzt löst diese Pflanze Neurotoxine und ist gut für unsere Haut.

Die Buntnessel ist jedoch kontrainduziert bei niedrigem Blutdruck und hormonabhängigen Krebsarten. Zudem sollten Schwangere und stillende Müttern ebenfalls mit Vorsicht dementsprechende Präparate einsetzen.




Literatur:

Godard MP, Johnson BA, Richmond SR. Body composition and hormonal adaptations associated with forskolin consumption in overweight and obese men. Obes Res. 2005 Aug;13(8):1335-43.

Latest News

Metabolisches Syndrom: wenn starkes Übergewicht den Stoffwechsel negativ verändert

Die Diagnose Metabolisches Syndrom bedeutet, das starkes Übergewicht bereits den Stoffwechsel derart negativ verändert, dass Folgeschäden entstehen. Millionen Kinder und Jugendliche...

Muskelkrämpfe und Wadenkrämpfe Therapie mit Chinin bzw. Chininsulfat effektiv

Muskelkrämpfe und besonders schmerzhafte nächtliche Wadenkrämpfe kann eine Therapie mit Chinin bzw. Chininsulfat wirksam bekämpfen. Unter dem Strich können Muskelkrämpfe und Wadenkrämpfe die Lebens- und Schlafqualität stark beeinträchtigen....

Ungleichgewicht der Darmflora zeigt verschiedene Symptome und fördert sogar Darmkrebs

Das Ungleichgewicht der Darmflora – Dysbiose – kann verschiedene Magen-Darm-Symptome verursachen, aber auch das Auftreten von Darmkrebs fördern. Ein gastroenterologisches französisches Forscherteam konnten nun zeigen,...

Kritische Situation in der Geburtshilfe verbessern

Die möglichen Lösungen in der kritischen Situation der Geburtshilfe sind vielschichtig und strukturelle Weichenstellungen in vielen Bereichen sind nötig. Was schon seit Jahren von Eltern,...

Genetische Schwachstellen des Malaria-Parasiten Plasmodium entdeckt

Durchbruch in der Malariaforschung für die Wirk- und Impfstoffentwicklung: Wissenschaftler entdecken Schwachstellen des Malaria-Parasiten Plasmodium. Eine internationale Forschungsgruppe um den Zellbiologen Volker Heussler von der Universität...

More Articles Like This