Erste sexuelle Erfahrungen unter Alkoholeinfluss

0

Das Thema sexuelle Erfahrungen und Alkohol sollte sowohl in Schulen, als auch im Elternhaus aktiv angesprochen werden, um junge Frauen entsprechend aufzuklären.

Finden erste sexuelle Erfahrungen junger Frauen unter dem Einfluss von Alkohol statt, könnte dies auch das zukünftige Risiko – beispielsweise für sexuelle Gewalt oder Nötigung – erhöhen. Dies könnte die Zukunft betroffener Frauen negativ beeinflussen, zeigen neueste wissenschaftliche Erkenntnisse.

 

Sexuelle Erfahrungen unter Alkholeinfluss werden von jungen Frauen als negativ empfunden

Im Zuge der von Jennifer A. Livingston, vom Buffalo Research Institute on Addictions (RIA), verfassten Studie, wurden 228 Frauen im Alter von 18 bis 20 über ihre sexuellen Erfahrungen und Trinkgewohnheiten befragt. Dabei lag das Durchschnittsalter für den ersten Kontakt mit Alkohol bei nur 14 Jahren. Den ersten Geschlechtsverkehr erlebten die jungen Frauen durchschnittlich im Alter von 16 Jahren.

Erste sexuelle Erfahrungen in Kombination mit Alkohol finden in der Regel außerhalb einer Beziehung statt, mit einem Partner der mit großer Wahrscheinlichkeit ebenfalls unter dem Einfluss etwaiger Drogen stand.  Sexuelle Erfahrungen in dieser Form sind aber in den meisten Fällen nicht geplant und werden von den beteiligten Frauen sehr häufig – im Gegensatz zu sexuellen Erfahrungen ohne Alkoholeinfluss und beispielsweise im Kontext romantischer Beziehungen – als negativ empfunden.

 

Wenn Kombination Alkohol und sexuelle Erfahrungen Gewohnheit werden

„Betrunkene Frauen sind in Bezug auf erste sexuelle Erfahrungen stark gefährdet und machen diese zumeist mit älteren, aggressiven Männern, die zudem häufig unter dem Einfluss etwaiger Drogen stehen. „Im Laufe der Zeit, neigen diese Frauen weiterhin sexuelle Erfahrungen unter dem Einfluss von Alkohol zu machen, wodurch das Risiko für sexuelle Nötigung, Schwangerschaften oder Geschlechtskrankheiten steigt. Besonders erschreckend sei, so Livingston, dass nahezu 20 Prozent der befragten Frauen angaben, ihre ersten sexuellen Erfahrungen ohne ihrem Einverständnis gemacht zu haben bzw. vergewaltigt worden zu sein.

Noch erschreckender sei jedoch, dass diese Frauen auch in Zukunft ein signifikant höheres Risiko aufweisen, erneut Opfer sexueller Gewalt zu werden.

Es gilt das Thema sexuelle Erfahrungen und Alkohol sowohl in Schulen, als auch im Elternhaus aktiv anzusprechen, um Frauen entsprechend aufzuklären bzw. zu schützen. Interventionen, die dazu beitragen, die ersten sexuellen Erfahrungen sowie den ersten Kontakt mit Alkohol zu verzögern, sind dringend erforderlich um riskantes sexuelles Verhalten und die damit verbundenen Gefahren zu reduzieren.

Quelle: Jennifer A. Livingston, Maria Testa, Michael Windle, Laina Y. Bay-Cheng. Sexual risk at first coitus: Does alcohol make a difference? Journal of Adolescence, 2015; 43: 148 DOI: 10.1016/j.adolescence.2015.05.018

Share.

About Author

Ann-Marie Nüsslein

MEDMIX-Redaktion, AFCOM Digital Publishing Team

Comments are closed.