Chondroitinsulfat unterstützt die Knorpelzellen und zeigt Wirkung bei Arthrosen

Must Read

Wenn die Finger schmerzen – Ursachen frühzeitig abklären

Wenn die Finger schmerzen, sollte ihr Arzt rasch den Grund dafür herausfinden. Denn die effektive, frühzeitige Behandlung ist sehr...

Osteoporose beeinträchtigt die Lebenserwartung erheblich

Osteoporose-Patientinnen haben eine geringere Lebenserwartung. Nur jede zehnte erhält eine wirksame Therapie, was ebenfalls das Risiko erhöht, frühzeitig zu sterben. Im Grunde...

Telomere spielen im Alterungsprozess eine zentrale Rolle

Menschen, bei denen die Telomere kürzer sind, haben ein erhöhtes Risiko im Alterungsprozess, Krankheiten wie Alzheimer oder Krebs zu entwickeln. Telomere...
Axel Rhindt
Axel Rhindt
MEDMIX-Redaktion, AFCOM Digital Publishing Team

Chondroitinsulfat ist wichtiger Bestandteil des Knorpelgewebes, das bei degenerativen Knorpel- und Gelenkerkrankungen wie Arthrosen positive Wirkung zeigt.

Schon seit vielen Jahren gilt Chondroitinsulfat (Chondroitin) als wirksam bei Arthrosen. Außerdem auch bei anderen degenerativen Knorpel- und Gelenkerkrankungen. Denn die Wirkung von Chondroitinsulfat ist vor allem als zusätzliche Behandlung dieser Erkrankungen effektiv. Das konnten viele Untersuchungen eindrucksvoll zeigen. Wobei Betroffene das Chondroitinsulfat kontinuierlich über einen längeren Zeitraum anwenden müssen. Nur damit kann man eine ausreichend starke Wirkung erzielen.

 

Welche Wirkung Chondroitinsulfat auf die Knorpelzellen haben kann

Das Chondroitinsulfat dient jedenfalls heute als Arzneimittel sowie als Nahrungergänzung. Und zwar unterstützt man die Behandlung degenerativer Gelenkerkrankungen. Beispiele sind Hüft- und Knie- sowie Fingerarthrosen. Allerdings nehmen viele Menschen das Chondroitinsulfat auch als Nahrungsergänzung ein, um vorbeugend den Knorpel zu unterstützen und arthrotischen Verschleißerscheinungen vorzubeugen. Man spricht von der Chondroprotektion (sehr oft in Kombination mit Glukosamin).

Im Grunde genommen sind Glucosamin, Hyaluronsäure sowie auch Chondroitinsulfat wichtige Bestandteile des Gelenkknorpels wird. Dabei bildet es der Körper mit seinen Knorpelzellen (Chondroblasten).

Chondroitinsulfat kann die Schmerzen lindern und zeigt auch Wirkung gegen Entzündungen. Es hat eine sehr hohe Wasserbindungsfähigkeit. Deswegen ist es auch ganz wichtig, wenn das Knorpelgewebe durch Druck beziehungsweise Kompression große Belastungen aushalten muss. Chondroitinsulfat unterstützt damit die Widerstandsfähigkeit der Gelenke.

 

Chondroitinsulfat kommt natürlich in den Gelenken sowie in verschiedenen therapeutischen Präparaten vor

Unter dem Strich kommt das Chondroitinsulfat natürlich im Bindegewebe von Knochen, Knorpel,
Haut, Bändern und Sehnen vor. Zur Entwicklung medizinischer Präparate gewinnt man die Substanz aus verschiedenen Gewebe von Rindern und Schweinen sowie Haien. Gute Knorpellieferranten sind aber auch Geflügel und andere Fische. Das Chondroitinsulfat gibt es in verschiedenen Darreichungsformen sowohl als Arzneimittel als auch als Nahrungsergänzungsmittel im Handel. Die Wirkung hängt sehr davon ab, aus welchen Geweben und von welchen Tierquellen das Chondroitinsulfat stammt. Übrigens kann Chondroitin manchmal auch Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit und Verstopfung verursachen. Auch allergische Reaktionen können auftreten.

 

Studiendaten

Eine rezente Metaanalyse zeigte übrigens, dass die Kombination von Chondroitinsulfat und Glucosamin nur eine moderate, positive Wirkung auf das Knorpelgewebe hat. Eine jüngere Metaanalyse konnte hingegen die Wirkung eine Langzeitherapie mit oralem Chondroitin zeigen. Das Chondroitinsulfat konnte verglichen mit Placebo die Schmerzen und die körperliche Funktionen verbessern. Eine ältere Cochrane-Untersuchung zeigte auch die positive vorbeugende Wirkung von Chondroitinsulfat im Zusammenhang mit schwerwiegenden Knochen- und Gelenkbeschwerden. Manche Studien vermuten sogar periphere, neuroprotektive Effekte bei Erkrankungen des zentralen Nervensystems.

Literatur:

Xiaoyue Zhu, Lingli Sang, Dandong Wu, Jiesheng Rong, Liying Jiang. Effectiveness and safety of glucosamine and chondroitin for the treatment of osteoarthritis. A meta-analysis of randomized controlled trials. J Orthop Surg Res. 2018; 13: 170. Published online 2018 Jul 6. doi: 10.1186/s13018-018-0871-5

Haris S Vasiliadis, Konstantinos Tsikopoulos. Glucosamine and chondroitin for the treatment of osteoarthritis. World J Orthop. 2017 Jan 18; 8(1): 1–11. Published online 2017 Jan 18. doi: 10.5312/wjo.v8.i1.1

Egea J, García AG, Verges J, Montell E, López MG. Antioxidant, antiinflammatory and neuroprotective actions of chondroitin sulfate and proteoglycans. Osteoarthritis Cartilage. 2010 Jun;18 Suppl 1:S24-7. doi: 10.1016/j.joca.2010.01.016. Epub 2010 Apr 24.

Kubo M, Ando K, Mimura T, Matsusue Y, Mori K. Chondroitin sulfate for the treatment of hip and knee osteoarthritis: current status and future trends. Life Sci. 2009 Sep 23;85(13-14):477-83. doi: 10.1016/j.lfs.2009.08.005. Epub 2009 Aug 18.

Latest News

Früherkennung von Hodenkrebs: Experten gegen allgemeines Screening

Kann eine regelmäßige Untersuchung zur Früherkennung von Hodenkrebs für Männer ab 16 Jahren zu besseren Behandlungsergebnissen beim Hodenkrebs führen? Zur Frage,...

Schmerzmittel bei Zahnextraktion: rechtzeitig vor dem Zahn ziehen

Viele Schmerzspezialisten meinen, dass man vor dem Zahn ziehen schon ein Schmerzmittel einsetzen sollte. Dann wirkt es rechtzeitig nach der Zahnextraktion. Beim Zahn ziehen oder dem...

Der Verdauungstrakt in der Geschichte der Medizin

Der Verdauungstrakt war in der Geschichte der Medizin Ziel zahlreicher lokaler und systemischer – teils zweifelhafter – therapeutischer Maßnahmen. Zur Geschichte der Medizin wurde im...

Die organisch depressive Störung

Eine organisch depressive Störung tritt bei zahlreichen Erkrankung auf und kann deren Verlauf negativ beeinflussen sowie Krankenhausaufenthalte verlängern. Depressionen beeinflussen den Verlauf zahlreicher körperlichen Krankheiten und verlängern...

Hustenstiller und Hustenlöser sollte man richtig kombinieren

Husten beginnt meist als trockener Reizhusten und geht dann in einen Husten mit Auswurf über – der richtige Einsatz von Hustenstiller und Hustenlöser kann Abhilfe...

More Articles Like This