Baum-Zeichnungen von Demenzpatienten sind anders

Must Read

Wenn die Finger schmerzen – Ursachen frühzeitig abklären

Wenn die Finger schmerzen, sollte ihr Arzt rasch den Grund dafür herausfinden. Denn die effektive, frühzeitige Behandlung ist sehr...

Telomere spielen im Alterungsprozess eine zentrale Rolle

Menschen, bei denen die Telomere kürzer sind, haben ein erhöhtes Risiko im Alterungsprozess, Krankheiten wie Alzheimer oder Krebs zu entwickeln. Telomere...

Osteoporose beeinträchtigt die Lebenserwartung erheblich

Osteoporose-Patientinnen haben eine geringere Lebenserwartung. Nur jede zehnte erhält eine wirksame Therapie, was ebenfalls das Risiko erhöht, frühzeitig zu sterben. Im Grunde...
MEDMIX Newsroom
MEDMIX Newsroom
Aktueller Dienst der MEDMIX Redaktion

Der “Best Paper Award“ der HealthInf 2019 wurde dieses Jahr an ein Forscherteam des Departments für Psychologie und Psychotherapie vergeben. Mit ihrem von der HealthInf ausgezeichneten Beitrag „Digital picture co-occurrence texture characteristics discriminate between patients with early dementia of Alzheimer’s type and cognitive healthy subjects” konnten Sibylle Robens und Thomas Ostermann gemeinsam mit Forschern der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) und dem Universitätsklinikum Tübingen belegen, dass sich digital aufgezeichnete Baum-Zeichnungen von Gesunden signifikant in ihrer Farb-Struktur und Komplexität von denen an Demenz erkrankter Personen unterscheiden.

Die HealthInf ist Teil der jährlich ausgerichteten International Joint Conference on Biomedical Engineering Systems and Technologies – BIOSTEC und führt jährlich internationale Forscher aus den Bereichen der Signalverarbeitung, Gesundheitsinformatik und BigData zusammen.

„Wir freuen uns riesig über diesen Preis für dieses interdisziplinär von Methodikern, Klinikern und Kunsttherapeuten durchgeführte Projekt“ betont Thomas Ostermann, Lehrstuhlinhaber für Forschungsmethodik und Statistik in der Psychologie und Leiter des Departments. „Dadurch wird deutlich, dass Digitalisierung auch im Bereich der künstlerischen Therapien spannende Potentiale und Perspektiven eröffnen kann“ freut sich auch Prof. Ulrich Elbing, Projektinitiator und Direktor des Instituts für Forschung und Entwicklung in den Künstlerischen Therapien an der HfWU.

Derzeit wird die Zeichen–App bei der Frühdiagnose von Demenz in einem Pilotprojekt der Memory-Klinik in Tübingen eingesetzt. Prof. Dr. Christoph Laske meint dazu „Wir sehen, dass wir mit dieser App ein niederschwelliges Screening-Instrument entwickelt haben, das von unseren Patienten gerne angenommen wird“. Und Sibylle Robens, die als Promovendin dieses Projekt maßgeblich weiterentwickelt und für ihre Arbeit bereits mit dem diesjährigen Posterpreis der UW/H am Tag der Forschung ausgezeichnet wurde ist sich sicher: „Wir können dieses Instrument noch weiter optimieren. Aktuell werden die Daten aus der Zeichen-App u.a. im Hinblick auf die gewählten Farben und die Zeichengeschwindigkeit hin untersucht.“

Quelle: Universität Witten/Herdecke (UW/H) – www.uni-wh.de

Latest News

Sport und Bewegung bei Brustkrebs erhöht die Überlebenschancen

Sport und Bewegung verbessern bei Brustkrebs die Überlebenschancen. Auch wenn Frauen erst nach der Diagnose ausreichend körperlich aktiv werden. Im Grunde...

Tele-Diabetes zur besseren Versorgung von Menschen mit Diabetes

Mittels Tele-Diabetes-Coaching können Diabetesberaterinnen orts- und zeitunabhängig ihre Patienten besser versorgen und deren Lebensqualität steigern. Mit dem „Digitalen-Versorgungs-Gesetz“ (DVG), das der Bundestag am 7. November...

Adipositas, Fettleibigkeit, bei Kindern und bei Jugendlichen

Die neue Leitlinie Adipositas im Kindesalter zeigt große Chancen bei Vorbeugung und Therapie der Fettleibigkeit bei Kindern und bei Jugendlichen. Im Grunde genommen bringt ein frühes Einschreiten...

Fieber bei Kindern muss man erst senken, wenn das Kind dadurch leidet

Wenn die Temperatur stark steigt, dann hilft das oft gegen Krankheitserreger. Wobei man Fieber bei Kindern nicht senken muss, solange das Kind nicht darunter leidet. Es...

Frauenmantel – das Frauenkraut wirkt auch gegen zu hohes Cholesterin

Frauenmantel ist ein typisches Frauenkraut, das bei vielen Frauenleiden die Beschwerden lindert. Neueste Studien zeigen auch eine Wirkung gegen hohes Cholesterin. Im Grunde genommen reicht...

More Articles Like This