Avibactam und Ceftazidim gegen multiresistente Bakterien

0

Avibactam und Ceftazidim zeigten in einer Analyse von sieben klinischen Studien eine konstante Wirksamkeit bei der schweren Therapie multiresistenter gramnegativer Bakterien.

Gramnegative Bakterien sollen in Europa für 2 von 3 der 25.000 Todesfällen – jenen durch antimikrobielle Resistenz verursacht – verantwortlich sein. Die Resistenz der Bakterien gegen die Antibiotikaklasse Carbapeneme ist besonders beunruhigend, da diese eine der letzten »Verteidigungsbastionen« gegen ernsthafte gramnegative Infektionen sind, die im Krankenhaus behandelt werden. Das kombiniertes Prüfpräparat Ceftazidim-Avibactam (CAZ-AVI) brachte nun unlängst positive Ergebnisse zum Nachweis der Wirksamkeit bei der Behandlung von Patienten mit Ceftazidim-resistenten gramnegativen Infektionen, die zunehmend resistent gegen die meisten verfügbaren Antibiotika sind.

 

Ceftazidim und Avibactam effektiv bei verschiedenen schweren Infektionen

Die Daten einer zusammengefassten Analyse von sieben klinischen Studien von Patienten mit entweder komplizierten Intra-Abdominalen Infektionen (cIAI) oder komplizierten Harnwegsinfektionen (cUTI) ergaben unlängst, dass die Kombinationspräparat Ceftazidim-Avibactam effektiv bei der Behandlung von Patienten mit Ceftazidim-resistenten gramnegativen Erregern ist, die durch die Bakterien Enterobacteriaceae und Pseudomonas aeruginosa verursacht werden.

Ceftazidim-Avibactam war gleichermaßen effektiv bei der Behandlung von Patienten mit Ceftazidim-resistenten oder Ceftazidim-empfindlichen gramnegativen Erregern, unabhängig von der zugrundeliegenden Infektion. Darüber hinaus glichen die Reaktionsraten Carbapenem-Komparatoren. Neben Intra-Abdominalen und Harnwegs-Infektionen wird CAZ-AVI auch für die Behandlung von nosokomialer Pneumonie untersucht, einschließlich im Krankenhaus zugezogener Pneumonie und beatmungsassoziierter Pneumonie.

CAZ-AVI kombiniert das Cephalosporin Ceftazidim mit dem sogenannten Nicht-Beta-Lactam-β-Lactamase-Hemmer Avibactam der nächsten Generation. Der Zusatz von Avibactam schützt Ceftazidim gegen den Abbau durch β-Lactamasen, die von diesen resistenten Bakterien produziert werden. Es wird entwickelt, um ein breites Spektrum an gramnegativen bakteriellen Infektionen zu behandeln, die zunehmend resistent gegen Antibiotika werden und eine Gefahr für die öffentliche Gesundheit darstellen, einschließlich multiresistenter P. aeruginosa, Carbapenem-resistente gramnegative Erreger, & ESBL-erzeugende Enterobacteriaceae.

Ceftazidim und Avibactam

Das kombinierte Prüfpräparat Ceftazidim-Avibactam (CAZ-AVI) wurde für die Behandlung von ernsthaften gramnegativen bakteriellen Infektionen entwickelt und ist eine Kombination von Avibactam und Ceftazidim. Ceftazidim ist ein Cephalosporin mit Antipseudomonas der dritten Generation mit einem gut etablierten Wirksamkeits- und Sicherheitsprofil. Avibactam ist ein erstklassiger Breitspektrum β-Lactamase-Inhibitor, der Ceftazidim gegen den Abbau durch Klasse A, C und einige D β-Lactamasen schützt.

CAZ-AVI bietet ein, im Vergleich zu bestehenden Behandlungsoptionen von ernsthaften gramnegativen Infektionen, differenziertes Profil durch seine Wirksamkeit gegen ein breites Spektrum von Isolaten von Carbapenem-resistenten Enterobacteriaceae und schwer zu behandelnden P. aeruginosa, kombiniert mit einer stabilen Abdeckung des erweiterten Spektrums von β-Lactamase-exprimierenden Erregern.

Share.

About Author

MEDMIX Online-Redaktion

Blick in den Newsroom der MEDMIX Print- und Onlineredaktion in Zusammenarbeit mit AFCOM – Verlag und Medienproduktionen.

Comments are closed.