Dr. Birgit Gergelyfy

Leichter abnehmen dank Magenballon

Der Magenballon – eine besonders schonende Methode ohne Operation – eignet sich für Personen, deren BMI zwischen 28 und 44 liegt und die 10 bis 25 Kilogramm abnehmen möchten. Magenballon – interessante Alternative für alle. Seit den 1980er Jahren hat sich die Zahl adipöser...

About Me

Dr. med. Birgit Gergelyfy • Fachärztin für Innere Medizin • Teilgebietsbezeichnung Rheumatologie • Teilgebietsbezeichnung Gastroenterologie • Qualifikation als Ernährungsmedizinerin • Behandlung von übergewichtigen Patienten mit Magenballon, Ernährungstherapie und Sport Die Internistin Dr. med. Gergelyfy eröffnete 2009 ihre Privatpraxis für Innere Medizin, Gastroenterologie, Rheumatologie und Ernährungsmedizin im Zentrum Münchens. Sie möchte ihre in 28 Jahren klinischer Tätigkeit in allen Bereichen der Inneren Medizin erworbene Erfahrung nicht mehr im Krankenhaus, sondern in ihrer eigenen Privatpraxis zum Wohle ihrer Patienten einsetzen. Besonders wichtig ist ihr dabei ein vertrauensvolles Verhältnis zu ihren Patienten. Deshalb nimmt sie sich viel Zeit für ausführliche Gespräche und individuelle Behandlungskonzepte. Die Ernährungsmedizin bildet eine wichtige Säule ihrer privatärztlichen Tätigkeit. Neben der allgemeinen Ernährungsberatung gehört das Adipositas-Management mit dem Magenballon zu ihren Spezialgebieten. Mit durchschnittlich drei bis vier Magen-ballon-Implantationen pro Woche ist sie auf diesem Gebiet eine der führenden Kapazitäten in Deutschland.
1 BEITRÄGE
0 KOMMENTARE
- Advertisement -

Latest News

Konservative Therapie von Hämorrhoiden

Wenn die konservative Therapie von Hämorrhoiden nicht wirksam genug ist, muss eine OP überlegt werden – sofern die Symptome...
- Advertisement -

Zu viel Salz nach wie vor vermeiden. Aber das gilt auch für zu wenig Salz!

Zu viel Salz sollte man vermeiden, denn es schadet der Gesundheit. Doch auch zu wenig Salz kann schaden. Eine Natriumaufnahme von 3–5 g pro Tag und...

Yersinia ruckeri hat Potenzial für die Krebstherapie

Der Erreger Yersinia ruckeri löst mit dem Toxin Afp18 bei Forellen Rotmaulseuche aus. Diese Fisch Toxine könnten großes therapeutisches Potenzial in der Krebstherapie haben. Wahre Tötungsmaschinen stehen krankheitserregenden Bakterien zur...

Weibliche Fruchtbarkeit: Veranlagung beeinflusst, in welchem Alter Frauen Kinder bekommen

Weibliche Fruchtbarkeit und Gene hängen zusammen: Manche verfügen Frauen über eine Veranlagung, um mit jüngerem Alter Kinder bekommen zu können. Im Zuge des SOCIOGENOME Projektes, analysierte...

Wechseljahre, Wandeljahre: das Klimakterium als Zeit des Wandels

Die Wechseljahre, Klimakterium, der Frau verändern viele Bedürfnisse. Die Wechseljahre bringen Beschwerden und Ängste, dessen Dauer und Intensität unterschiedlich sind. Die Wechseljahre der Frau – das...