8 Tipps gegen Stress in der Arbeit und am Arbeitsplatz

Stress in der Arbeit © OnBlast / shutterstock.com

Stress in der Arbeit © OnBlast / shutterstock.com

Mit den richtigen Tipps gegen Stress in der Arbeit lassen sich ein hohes Arbeitspensum, Zeitdruck beziehungsweise ein belastender Arbeitsplatz besser ausgleichen.

Um Unruhezustände erfolgreich anzugehen, ist es sinnvoll, sich mit der eigenen Lebenssituation auseinanderzusetzen und zu überlegen, wie Sie der Situation begegnen können. Nachstehende Tipps sollen helfen, eine Verbesserung der Situation herbeizuführen und gegen Stress in der Arbeit beziehungsweise am Arbeitsplatz wirksam vorzugehen.

 

Stress in der Arbeit vermeiden

Tipp 1 gegen Stress in der Arbeit. Um Stress in der Arbeit zu vermeiden, ist es hilfreich, wenn der Arbeitsplatz ordentlich ist. Denn die Ordnung spart Zeit und wirkt unterbewusst entspannend auf die Psyche.

Tipp 2. Betroffene Personen sollten ausreichend Zeit für Termine und Aufgaben einplanen. Denn ständiger Zeitdruck erhöht den Stresslevel, ist häufiger Grund für Fehler und kann vor allem dahingehend sensible Personen sehr zu schaffen machen.

Tipp 3. Wenngleich Multitasking hoch im Kurs steht, kann dass gleichzeitige Erledigen von mehreren Dingen Stress in der Arbeit verursachen. Denn die Stress­belastung wird erhöht und führt ebenfalls zu einer größeren Fehlerhäufigkeit.

Tipp 4. Unangenehme Aufgaben sollten nicht aufgeschoben werden, sondern sofort oder so bald wie möglich erledigt werden. Denn sobald die mentale Belastung verschwunden ist, wird der Kopf wieder frei für angenehmere Tätigkeiten.

Gegen Stress bei der Arbeit sowie am Arbeitsplatz ist es sinnvoll, sich mit der eigenen Lebenssituation auseinanderzusetzen und zu überlegen, welche Lösungen möglich wären.

Tipp 5. Die Mittagspause sollte dazu genutzt werden, einen kurzen entspannenden Spaziergang – am besten in der Natur – oder einfache Entspannungsübungen zu machen. Das hilft bekanntlich dazu, Stresshormone abzubauen.

Tipp 6. Man sollte es vermeiden, durch die Arbeit ein schlechtes Gewissen zu erzeugen. Dementsprechend sollten keine zu hohen Maßstäbe gesetzt werden. Bei den Anforderungen der heutigen Zeit kann beispielsweise es jeden passieren, dass die ­Familie einmal zu kurz kommt oder eine Arbeitsaufgabe nicht perfekt gelingt.

Tipp 7. Wer sich in einer Partnerschaft befindet und vielleicht sogar Kinder hat, sollte sich in die Kinderbetreuung einbringen und im Haushalt helfen. Man sollte zum Beispiel einen Plan B haben, wenn der Babysitter kurzfristig absagt.

Tipp 8. Entspannung nach Abschluss einer ­Aufgabe wirkt ebenfalls gegen Stress bei der Arbeit. Hier ist aufstehen, bewegen, für frische Luft sorgen oder etwas trinken hilfreich. Das erhält die Fitness und die Konzentrationsfähigkeit.


Literatur:

Ruiz-Fernández MD, Ramos-Pichardo JD, Ibáñez-Masero O, Cabrera-Troya J, Carmona-Rega MI, Ortega-Galán ÁM. Compassion fatigue, burnout, compassion satisfaction, and perceived stress in healthcare professionals during the COVID-19 health crisis in Spain [published online ahead of print, 2020 Aug 28]. J Clin Nurs. 2020;10.1111/jocn.15469. doi:10.1111/jocn.15469

Street TD, Lacey SJ, Somoray K. Employee Stress, Reduced Productivity, and Interest in a Workplace Health Program. A Case Study from the Australian Mining Industry. Int J Environ Res Public Health. 2018;16(1):94. Published 2018 Dec 31. doi:10.3390/ijerph16010094

Page KM, Milner AJ, Martin A, Turrell G, Giles-Corti B, LaMontagne AD. Workplace stress: what is the role of positive mental health?. J Occup Environ Med. 2014;56(8):814–819. doi:10.1097/JOM.0000000000000230

Die mobile Version verlassen