Rheumatage und Rheumabus

0

Die Rheumatage im Herbst 2018 und Rheumabus bieten umfassende Informationen über Diagnose und Therapie rheumatischer Erkrankungen.

Die Versorgung von Rheumapatienten ist von deutlichen regionalen Unterschieden geprägt. Während in größeren Städten, wie etwa Wien, sogar ein Überangebot besteht, herrscht im ländlichen Bereich ein deutlicher Fachärztemangel. Deshalb werden von der Österreichischen Gesellschaft für Rheumatologie & Rehabilitation, der Physio Austria und der Österreichische Rheumaliga zahlreiche Beratungsangebote in ganz Österreich organisiert. Dazu gehören auch die Rheumatage und der Rheumabus on Tour (siehe Infobox). Sie bieten Betroffenen und Interessierten die Gelegenheit, sich vor Ort umfassend und kostenlos von einem Expertenteam – bestehend aus RheumatologInnen, PhysiotherapeutInnen und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der ÖRL – über Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises informieren.

 

Rheumatage im Herbst 2018 in Graz, Wels und Klagenfurt

Schwellungen und Schmerzen in den Gelenken? Ständig müde und kraftlos? In Österreich leiden ca. zwei Millionen Menschen an Beschwerden des Bewegungsapparates. Umfassende Informationen über Diagnose und Therapie rheumatischer Erkrankungen gibt es für Betroffene, Angehörige und Interessierte bei den Rheumatagen im Herbst 2018. Im Anschluss an zahlreiche Vorträge von ExpertInnen findet die Tanzveranstaltung „RHEUMA BEWEGT – Der Tanzsalon“ im Rahmen der Rheumatage statt. Der Eintritt ist kostenlos.

Mehr als 400 verschiedene Krankheitsformen umfasst der Begriff Rheuma, beispielsweise Arthrose, Rheumatoide Arthritis, Osteoporose oder Morbus Bechterew. Die Symptome der zahlreichen Einzelerkrankungen beinhalten unter anderem Beschwerden im Stütz- und Bewegungsapparat sowie fließende, reißende und ziehende Schmerzen. In vielen Fällen treten die Beschwerden nicht erst im hohen Alter auf, sondern schon bei jungen Menschen, die mitten im Erwerbsleben stehen. Das Risiko, irgendwann im Laufe des Lebens eine Krankheit des Stütz- und Bewegungsapparats zu erleiden, liegt grob geschätzt bei 70 bis 80 Prozent.

 

Erste Schritte: Aufklärung und Früherkennung als Erfolgsfaktoren

Je früher rheumatische Erkrankungen erkannt und therapiert werden, desto besser sind die Prognosen. Denn obwohl Rheuma noch immer als unheilbare Krankheit gilt, ist bei Früherkennung dank therapeutischer Innovationen und wirksamer Präparate das Behandlungsziel Beschwerdefreiheit meist erreichbar. „Aufklärung, Früherkennung und rascher Therapiebeginn sind wesentlich für den Behandlungserfolg“, ist auch Gertraud Schaffer, Präsidentin der Österreichischen Rheumaliga, überzeugt. Gerade für Betroffene ist es daher wichtig, sich über Symptome, Diagnose und Therapiemöglichkeiten zu informieren. Die Rheumatage bieten dafür eine ausgezeichnete Gelegenheit.

RHEUMA BEWEGT – Der Tanzsalon. Im Rahmen der Rheumatage findet am jeweiligen Rheumatag im Anschluß an die Tanzveranstaltung „Rheuma bewegt“ mit Tanzprofi und Coach Gerhard Egger statt. Tanzen gibt Kraft, Freiheit und hält den Körper fit sowie beweglich. Egal ob klassische oder moderne Tanzschritte; Anfänger oder Fortgeschritten; allein oder in der Gruppe – die Bewegung zur Musik beeinflusst den Therapieerfolg bei rheumatischen Erkrankungen positiv. Die Teilnahme an der Tanzveranstaltung ist kostenlos.

Rheumatag Steiermark am 11. Oktober in Graz. Namhafte Expertinnen und Experten informieren am 11. Oktober, ab 9 Uhr im Grazer Rathaus, Gemeinderatssitzungssaal, Hauptplatz 1, unter anderem über „Rheuma von Kindheit an – und dann?“, „Rheuma und Schwangerschaft – worauf ist zu achten?“, „Rheuma und Medikamente – die Sicht der Sozialversicherung“, „Homöopathie bei Rheuma“ sowie „Wie Sie Ihr Schmerzmonster zum Schmelzen bringen“.

Rheumatag Oberösterreich am 12. Oktober in Thalheim bei Wels. Auf dem Programm des Rheumatages in Thalheim bei Wels am 12. Oktober, ab 11.30 Uhr im Museum Angerlehner, Ascheter Straße 54, in Thalheim bei Wels stehen viele abwechslungsreiche Vorträge. Unter dem Motto „Rheuma – keine Frage des Alters“ informieren namhafte Expertinnen und Experten unter anderem über „Die rheumatoide Arthritis“, „Rheuma und Organbeteiligung“, „Zeig Rückgrat – Morbus Bechterew“ sowie über „Umgang mit Schmerzen“.

Rheumatag Kärnten am 19. Oktober in Klagenfurt. Am 19. Oktober klären Expertinnen und Experten ab 10 Uhr in der Klagenfurter Messehalle 5 – Messeplatz 1, Zugang St. Ruprechter Straße, über „Neues aus der Rheumatologie“ auf. Dabei stehen unter anderem die Vorträge „Osteoporose – wenn Knochen brechen“, „Einfluss der Ernährung auf Entzündungsprozesse“, „Psyche & Rheuma – Die Kunst seelischen Ballast abzuwerfen“ sowie „Gasteiner Heilstollen Therapie“ auf dem Programm.

 

Rheumabus on Tour durch Österreich

Die Versorgung von Betroffenen ist von deutlichen regionalen Unterschieden geprägt. Während in größeren Städten, wie etwa Wien, sogar ein Überangebot besteht, herrscht im ländlichen Bereich ein deutlicher Fachärztemangel. Deshalb steuert das Rheumabus-on-Tour-Team der Österreichischen Gesellschaft für Rheumatologie & Rehabilitation, der Physio Austria und der Österreichische Rheumaliga nicht die Großstädte an, sondern besucht ab 13. Oktober verschiedene kleinere Orte, um offenen Fragen zu beantworten.

Informationsangebote über Rheuma für Betroffene und Interessierte

Rheumabus-Tourdaten

13.10.2018 in Oberösterreich

  • 08.30-11.00 Uhr – Ried im Innkreis, Stadtplatz
  • 12.00-14.00 Uhr – Braunau am Inn, Stadtplatz
  • 16.00-18.00 Uhr – Rohrbach, Stadtplatz

14.10.2018 in Oberösterreich und Niederösterreich

  • 08.30-11.00 Uhr – Bad Leonfelden, Stadtplatz
  • 12.30-14.30 Uhr – Zwettl, Hauptplatz
  • 15.30-17.30 Uhr – Gmünd, Stadtplatz

15.10.2018 in Niederösterreich

  • 09.00-11.00 Uhr – Horn, Kirchenplatz
  • 12.30-14.30 Uhr – Mistelbach, Hauptplatz/Rathaus
  • 15.30-17.30 Uhr – Gänserndorf, Stadtbücherei, Bahnhofstrasse

16.10.2018 im Burgenland

  • 08.30-10.00 Uhr – Neusiedl am See, Rathaus
  • 10.30-12.00 Uhr – Eisenstadt, Stadtplatz, Fußgängerzone
  • 13.00-15.00 Uhr – Oberpullendorf, Hauptplatz
  • 16.00-18.00 Uhr – Oberwart, Hauptplatz/Bezirksgericht

17.10.2018 im Burgenland und in der Steiermark

  • 09.00-11.00 Uhr – Güssing, Rathaus/Hauptplatz
  • 12.30-14.30 Uhr – Hartberg, Hauptplatz
  • 15.00-17.00 Uhr – Fürstenfeld, Augustinerplatz

Weitere Infos und ein detailliertes Programm unter: http://www.rheumaliga.at und http://www.rheumatologie.at

Share.

About Author

MEDMIX Newsroom

Aktueller Dienst der MEDMIX Redaktion

Comments are closed.