MEDIZIN

Morbus Parkinson – die Schüttellähmung

0

Morbus Parkinson – im Volksmund auch Schüttellähmung genannt ist eine neurodegenerative Erkrankung mit chronisch fortschreitendem Verlauf. Mit Fortschreiten von Morbus Parkinson geht eine zunehmende körperliche und psychische Behinderung einher,…

Aktuell
0 Beta-Blocker gegen Hypertonie bei pAVK

Aufgrund des ­zusätzlichen vasodilatierenden Effektes sollten Beta-Blocker der 3. Generation zur ­Behandlung der arteriellen Hypertonie bei pAVK-Patienten eingesetzt werden. Verschiedene antihypertensive Wirkstoffgruppen sind verfügbar, wodurch der Einsatz von Beta-Blocker…

Aktuell
0 Cannabis gegen Schmerzen bei Rheuma

Der Einsatz von Cannabis gegen Schmerzen bei Rheuma wird intensiv diskutiert, wobei Experten mehr Studien fordern und zugleich vor Selbstmedikation warnen. Viele Erwachsene mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen leiden…

Aktuell
0 Schuppenflechte und Psoriasisarthritis

Speziell die Entwicklung von neuen Substanzen hat zu einer Revolutionierung der Therapie der Schuppenflechte und von Psoriasisarthritis geführt. Psoriasis – die Schuppenflechte – ist eine gefürchtete Hauterkrankung, bei…

Aktuell
0 Lymphödem – Diagnose und Therapie

Infolge einer Blockade durch Operation, Bestrahlung oder verschiedener Erkrankungen kann ein eiweißreiches Ödem – das Lymphödem – entstehen. Das Lymphgefäßsystem ist ein den Venen parallel geschaltetes…

Aktuell
0 ­Sturzprävention bei Osteoporose

Patienten mit Osteoporose sind wesentlich stärker anfällig für Verletzungen bzw. Frakturen, der Sturzprävention kommt daher eine bedeutende Rolle zu. Die Frakturanfälligkeit ist bei Osteoporose deutlich…

Aktuell
0 Ovarialkarzinom früh dia­gnostizieren

Welch große Bedeutung es hat, ein Ovarialkarzinom früh zu diagnostizieren, unterstreichen die 5-Jahres Überlebensraten dieses gynäkologischen Karzinoms. Das Ovarialkarzinom stellt die zweithäufigste Todesursache unter den ­gynäkologischen Karzinomen…

Aktuell
0 Borderline bei Männern seltener erkannt

Borderline bei Männern zeigt sich durch verschiedene Arten von Selbstverletzungen sowie dem massiven Konsum von Alkohol, Drogen und Medikamenten. Das Borderline-Syndrom gilt als typisch weibliche Persönlichkeitsstörung. Experten schätzen…

Aktuell
0 Stuhltransplantation bei CED

Eine Stuhltransplantation – Darmbakterien aus dem Stuhl von gesunden Spendern – könnte eine Therapieoption für Menschen mit CED sein. Erste Studienergebnisse deuten darauf hin, dass eine Stuhltransplantation in…

1 2 3 188