GYNIAL ACTIV Milchsäure Vaginalzäpfchen

0

Mit den speziellen GYNIAL ACTIV Milchsäure Vaginalzäpfchen kann eine bakterielle Vaginose sowohl vorgebeugt als auch behandelt werden.

Wenn Mama’s Milieu gestört ist – GYNIAL ACTIV Milchsäure Vaginalzäpfchen. Obwohl viele Frauen noch nie von bakterieller Vaginose gehört haben, tritt sie doch häufiger auf, als man denkt. Schätzungsweise jede dritte Frau wird höchstwahrscheinlich im Laufe ihres Lebens mindestens einmal eine bakterielle Vaginose entwickeln.

Viele Frauen wissen nicht, dass vorzeitige Wehentätigkeit, ein vorzeitiger Fruchtblasensprung und Frühgeburten häufig auf bakterielle Vaginosen zurückzuführen sind. Insbesondere während der Schwangerschaft sollte die Infektion mit einer bakteriellen Vaginose darum mit dem Arzt abgeklärt und schnell und konsequent behandelt werden.

Die Hauptsymptome einer bakteriellen Vaginose sind 

  • unangenehmer Geruch,
  • anormaler Ausfluss und
  • leichte Schmerzen in der Vagina.

Neben Hormonveränderungen wie Schwangerschaft, Menstruation und Menopause, kann übertriebene Intimhygiene Auslöser für das Ungleichgewicht der Scheidenflora sein. Aber auch Stress, Geschlechtsverkehr sowie Medikamente können die Scheidenflora schwächen.

 

Was können Sie tun um das Ungleichgewicht der Vaginalflora zu verhindern?

Spezielle Milchsäure Vaginalzäpfchen von GYNIAL behandeln bakterielle Vaginose und beugen dieser vor. Sie enthalten Milchsäure, um den normalen pH-Wert in der Vagina wiederzuherstellen und aufrechtzuerhalten. Gynial Activ Milchsäure Vaginalzäpfchen neutralisieren den unangenehmen Geruch effektiv und befreien von anormalem Ausfluss und leichten Schmerzen.

So funktioniert’s. Bei bakterieller Vaginose wird empfohlen 5-7 Tage lang 1 Zäpfchen vor dem Schlafen gehen (Anfangsdosis) anzuwenden. Danach genügt 1 Zäpfchen jeden 3. Tag (Erhaltungsdosis). Frauen die zu Infektionen neigen, können den pH-Wert der Vagina präventiv erhalten. Die Vaginalzäpfchen können ohne Bedenken über einen längeren Zeitraum 2 – 3 Mal wöchentlich angewendet werden.

Aufgepasst. Infektionen können auch durch Antibiotika, lang anhaltende Menstruation, häufige Scheidenspülungen, überhäufiges Waschen, parfümierte Intimprodukte und nasse Bikinis begünstigt werden. Auch nach dem Geschlechtsverkehr ohne Kondom kann es bis zu vier Tagen dauern, bis der normale pH-Wert der Vagina wieder hergestellt ist.

 

GYNIAL ACTIV Milchsäure Vaginalzäpfchen sind rezeptfrei in Ihrer Apotheke erhältlich.

Für weitere Informationen rund um Gynial Activ Milchsäure Vaginalzäpfchen unter http://www.gynial.com/de/gynial-activ-vaginal-zaepfchen.html.

Share.

About Author

MEDMIX Newsroom

Aktueller Dienst der MEDMIX Redaktion

Comments are closed.