Durch Sport schulische Leistungen verbessern

0

Durch Sport bei Kindern kann man die schulische Leistungen verbessern – speziell bei Burschen im Bereich Lesen und Rechnen.

Durch Sport beziehungsweise ausreichend körperliche Bewegung kann man schulische Leistungen verbessern –  und dies deutlich in den ersten drei Schuljahren und speziell im Bereich Lesen und Mathematik. Das berichten finnische Wissenschafter im Zuge einer kürzlich durchgeführten Studie. Diese fand in Zusammenarbeit mit der, an der University of Eastern Finnland durchgeführten, Physical Activity and Nutrition in Children (PANIC) Studie, und der an der University of Jyväskylä durchgeführten, First Steps Studie statt.

 

Durch Sport bei Lesefähigkeiten schulische Leistungen verbessern

Der Datenlage zufolge, waren die schulischen Leistungen der an der Studie teilnehmenden Burschen im Bereich Lesen auf einem deutlich höheren Niveau, wenn sie während der Unterrichtspausen körperlich aktiv waren. Die Teilnahme an organisierten sportlichen Aktivitäten wiederum, erhöhte die rechnerische Leistung. Besonders auffallend war, dass jene Burschen, die ihren täglichen Schulweg mit dem Fahrrad oder zu Fuß bestritten, über deutlich höhere Lesefähigkeiten verfügten, als ihre weniger aktiven Schulkameraden.

Burschen, die sich in ihre Freizeit auch mit Aktivitäten des Lesens und Schreibens beschäftigten, wiesen auch in der Schule wesentlich bessere Leistungen in diesen Fachbereichen auf. Letztlich kristallisierte sich auch heraus, dass Burschen, die einen Teil ihrer Freizeit mit Computer- oder Videospielen verbrachten, anderen Mitschülern mathematisch überlegen waren.

Bei Mädchen hingegen, waren nur geringe bis keine Zusammenhänge zwischen körperlicher Aktivität und akademischer Leistung zu erkennen.

 

Durch Computer- und Videospiele schulische Leistungen verbessern

Die aktuellen Daten unterstreichen einmal mehr das Potenzial körperlicher Aktivitäten, sei es in den Unterrichtspausen oder im Zuge organisierter sportlicher Veranstaltungen. Speziell Burschen profitieren enorm von einem ausgeprägtem und abwechslungsreichen Sportprogramm, einem ‚aktiven‘ Schulweg.

Auch das Lesen und Schreiben beziehungsweise der moderate Gebrauch von Computer- und Videospielen kann schulische Leistungen verbessern. Bei letzterem stellt sich aber die Frage, ob nicht grundsätzlich mathematisch talentiertere Schüler eher dazu tendieren, ihre Freizeit mit Computer- und Videospielspielen zu verbringen.

Die Sinnhaftigkeit von Computer- und Videospielen sei dahingestellt. Dass Sport bei Kindern – sehr wohl bei Buben als auch bei Mädchen – zu befürworten ist, ist im Sinne des Hausverstandes klar nachvollziehbar.

Quellen: http://dx.plos.org/10.1371/journal.pone.0107031

Physical Activity and Nutrition in Children (PANIC) Studie: http://www.uef.fi/en/biolaaketiede/lasten-liikunta-ja-ravitsemus

The First Steps Studie: https://www.jyu.fi/ytk/laitokset/psykologia/huippututkimus/alkuportaat/en

Bildtext: Sportliche Kinder könnren einer aktuellen Studie zufolge schulische Leistungen verbessern. ©  Robert Adrian Hillman / shutterstock.com

Share.

About Author

Dipl.-Ing. Alexandra Springler

Seit 2011 ist Dipl.-Ing. Alexandra Springler MEDMIX- und AFCOM-Mitarbeiterin. Nach Abschluss ihres Biotechnoligiestudiums ist sie nun in der Forschung tätig und absolviert zur Zeit ihr Doktorat.

Comments are closed.