Chronische Schmerzen bei Demenz beachten

0

Chronische Schmerzen bei Demenz und anderen kognitiven Beeinträchtigungen bleiben oft unbemerkt und werden deswegen auch nicht behandelt.

Eine unlängst publizierte slowenische Studie beschäftigte sich mit chronischen Schmerzen bei Demenz und anderen neurologischen Erkrankungen mit kognitiven Beeinträchtigungen.

 

Nach Schmerzen bei Demenz-Patienten aktiv suchen

Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen wie Demenz sprechen nur selten aus, dass sie unter chronischen Schmerzen leiden. Schmerzen bei Demenz werden dadurch tendenziell übersehen und bleiben unbehandelt. Studienautor Dr. Martin Rakusa und sein Forscherteam von der Universitätsklinik Maribor, Slowenien, haben 452 Patientinnen und Patienten im Durchschnittsalter von 65 Jahren untersucht, die seit vielen Jahren wegen Diabetes in Behandlung sind.

Bei insgesamt 44 Prozent – das entsprach 199 Personen Patienten – lag eine kognitive Beeinträchtigung vor. Rund zwölf Prozent aller Studienteilnehmer, 56 Betroffene, gaben an, unter chronischen Schmerzen in den Gliedmaßen zu leiden – einem häufigen Begleitsymptom von Diabetes.

Zwei Drittel dieser Schmerzpatienten – 39 von 56 Personen – litten nicht unter kognitiven Beeinträchtigungen. Kognitiv beeinträchtigte oder demente Personen artikulieren ihre Beschwerden offenbar seltener. Sie dürfen daher nicht nur zu möglichen Schmerzen befragt werden, wir müssen sie aktiv untersuchen,interpretierte Studienerstautor Dr. Rakusa seine Untersuchungsergebnisse.

 

Chronische Schmerzen allgemein unterbehandelt

Erst unlängst kritisierten europäische Schmerzexperten die bestehende Praxis. Denn chronische Schmerzen werden trotz großer Fortschritte in der Therapie häufig nicht ausreichend behandelt und verursachen weiters sehr oft eine Berufsunfähigkeit oder Frühpension, was zu hohen Kosten führt.

Bei chronischen Schmerzpatienten ist beispielsweise das Risiko für eine dauerhafte Berufsunfähigkeit um sieben Mal höher als bei gesunden Personen in der Bevölkerung. Über 50 Prozent der chronischen Schmerzpatienten hat eine Leidensgeschichte von zwei Jahren oder noch länger, bevor die Schmerzen angemessen behandelt werden. Allgemein wird ein Drittel der Betroffenen überhaupt nicht behandelt, nahezu jeder Vierte ist der Ansicht, die Behandlung ist nicht ausreichend oder wird unzureichend durchgeführt.

Quelle: EAN 2016 Abstract: Rakusa M, et al, Overlooked chronic pain in diabetic patients with cognitive impairment

Share.

About Author

Rainer Muller

MEDMIX-Redaktion, Projektleiter, AFCOM Digital Publishing Team

Comments are closed.