7 Tipps für gesunde Snacks

0

Gesunde Snacks mit Bedacht zu wählen, ist eine großartige Idee. Die folgenden 7 Tipps für smartes Naschen der Harvard Medical School sollen Ihnen dabei helfen.

Es ist eine großartige Idee, gesunde Snacks zuzubereiten und smarte Lebensmittel mit Bedacht zu wählen. Aber viele Lebensmittel, die von großem Nährwert zu sein scheinen, sind es einfach nicht. Beispielsweise können Kleiemuffins und Müsliriegel mit ungesunden Fetten und Zusatz von Zucker verpackt werden. Selbst »fettfreie« Lebensmittel enthalten oft viele Zusätze von Salz und Zucker.

 

Gesunde Snacks: einfache Tipps der Harvard Medical School

7 Tipps der Harvard Medical School für gesunde Snacks – bei denen beispielsweise Vollkorn-Produkte, verschiedene Sorten von Gemüse, Nüsse:

  1. Greifen Sie zu Vollkorn! Vollkorn-Snacks können Ihnen etwas Energie mit Durchhaltevermögen geben. Probieren Sie einige salzarme Vollkorn-Brezeln, Tortilla-Chips oder eine Portion ballaststoffreiches Getreide.
  2. Ein Frühstück zu genießen, ist wichtig! Viele Frühstückslebensmittel können auch als nahrhafte, gesunde Snacks später am Tag verspeist werden. Wie wäre es mit einer Scheibe Vollkorn-Toast mit zuckerarmen Marmelade? Aber auch zuckerarmes Müsli gehört zur Kategorie schnelle, gesunde Snack.
  3. Versuchen Sie eine Kombination aus »schwer und leicht«! Kombinieren Sie eine kleine Menge von Nahrungsmitteln mit gesundem Fett, wie Erdnussbutter, mit einer größeren Menge von etwas sehr leichtem, wie Apfelscheiben oder Gemüse wie Stangensellerie.
  4. Genießen Sie Nüsse! Ungesalzene Nüsse und Samen sind sehr gesunde Snacks. Mandeln, Walnüsse, Erdnüsse, Cashew-Kerne, geröstete Kürbiskerne, Pistazien, Haselnüsse, andere Nüsse und Samen enthalten viele wertvolle Nährstoffe und sie geben Ihnen das Gefühl, satt zu sein (im Gegensatz zu Chips oder Brezeln). Nüsse haben aber viele Kalorien, also halten Sie ihre Portionen klein.
  5. Der Kombi-Snack. Versuchen Sie, mehr als nur einen Hauptnährstoff (Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate) zu verwenden, wenn sie gesunde Snacks zubereiten. Probieren Sie zum Beispiel ein paar Nüsse (Eiweiß und Fett) mit Weintrauben (Kohlenhydrate, Balaststoffe und recht viel Kalium) zu kombinieren. Oder gönnen Sie sich ein paar Vollkorn-Cracker (Kohlenhydrate) mit etwas fettarmen Käse (Eiweiß und Fett). Denn ausgewogene, gesunde Snacks neigen dazu, Ihnen ein zufriedenes Gefühl zu geben.
  6. Achtsames Naschen. Essen Sie gesunde Snacks nicht, während Sie etwas anderes zu tun haben: wie im Internet surfen, Fernsehen oder am Schreibtisch arbeiten. Halten Sie stattdessen für ein paar Minuten inne und essen Sie gesunde Snacks, als wäre es eine kleine Mahlzeit.
  7. Nehmen Sie gesunde Snacks mit! Denken Sie voraus und verwenden Sie eine kleine Tasche oder Handtasche, um gesunde Snacks mit sich zu führen. Das hält Sie davon ab, vor Verzweiflung zu Keksen von der Kaffee-Theke oder Schokoriegeln im Büro-Automaten zu greifen.

Quelle für gesunde Snacks:

https://www.health.harvard.edu/promotions/harvard-health-publications/the-harvard-medical-school-6-week-plan-for-healthy-eating?utm_source=delivra&utm_medium=email&utm_campaign=HB20160121-6WeekPlan&mid=10943391&ml=75022

Share.

About Author

Manfred Karner

Comments are closed.