10. ROTE NASEN LAUF im Prater

0

LAUFEN, LACHEN, GUTES tun! 10. ROTE NASEN LAUF im Prater: Jubiläumsstimmung mit mehr als 2.000 LäuferInnen – 55.000 € für noch mehr Lachen im Spital.

Was vor einem Jahrzehnt klein und fein begann, ist dank vieler UnterstützerInnen zu einem bunten Bewegungsfest für die ganze Familie und zu einem Fixpunkt in vielen Laufkalendern geworden: Der ROTE NASEN LAUF feierte heuer seinen 10. Geburtstag! Über 2.000 TeilnehmerInnen machten gestern gemeinsam mit den treuen Sponsoren eine Spendensumme von knapp 55.000 Euro für ROTE NASEN möglich. Auch prominente UnterstützerInnen wie der ”Rennrollstuhlstar” und  frischgebackener Europameister Thomas Geierspichler, die Kabarettisten und Schauspieler Reinhard Nowak, Hubert Wolf und Andreas Ferner sowie Tanzschul-Chefin Yvonne Rueff und Ö3 Moderatorin Olivia gingen mit viel Elan für mehr Lebensfreude an den Start! 30 ROTE NASEN Läufe gibt es bis Ende Oktober noch österreichweit.

ROTE NASEN Clowndoctors und der Allgemeine Sportverband Österreichs (ASVÖ) luden heuer bereits zum zehnten Mal zum ROTE NASEN LAUF auf die Prater Hauptallee ein.

 

Der Spaß bleibt hier garantiert (nicht) auf der Strecke …

Egal, ob Lauffreund oder Sportmuffel, am Sonntag waren mehr als 2.000 TeilnehmerInnen dabei, als es einmal mehr hieß “Laufen, Lachen, Gutes tun”. Geschwindigkeit, zurückgelegte Kilometer, Streckenzeiten, Siegerurkunden usw. rücken beim ROTE NASEN LAUF in den Hintergrund. Denn das oberste Ziel ist es, zu helfen und sich selbst zu motivieren, um andere in schwierigen Lebenslagen zu unterstützen.

Wie jedes Jahr begaben sich auch wieder zahlreiche heimische Prominente für ROTE NASEN auf die Laufstrecke: u.a. Kabarettist und Schauspieler Reinhard Nowak, Schauspieler Hubert Wolf, Kabarettist Andreas Ferner, die Ö3-Moderatoren Olivia Peter und Thomas Kamenar, Weltmeister und Olympiasieger Thomas Geierspichler, Fotograf Christian Anderl, Musiker Luke Andrews sowie Tanzschul-Chefin Yvonne Rueff, die mit Model Cyril Radlher und Fotograf Alex List als Lauf-Unterstützung „antanzte“.

 

Ein Hoch auf 10 Jahre

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums sorgten 34 ROTE NASEN Clowns auf und abseits der Strecke für einige Jubiläumsüberraschungen! Gemeinsam mit den 2.000 TeilnehmerInnen ließen sie die bunte Laufveranstaltung gebührend hochleben.

„Wir möchten uns von Herzen bei allen LäuferInnen, die heuer wieder für mehr Lachen und Lebensfreude an den Start gegangen sind, bedanken. Durch ihren Einsatz können wir unsere Clownvisiten bei kleinen und großen PatientInnen in den Spitälern und medizinischen sowie sozialen Einrichtungen weiter fortsetzen. Der 10. ROTE NASEN LAUF konnte gemeinsam mit allen Anwesenden und dank der treuen Unterstützung unserer Sponsoren und unseres langjährigen Sportpartners ASVÖ ausgiebig gefeiert werden“, so Mag. Edith Heller, Geschäftsführerin von ROTE NASEN Clowndoctors Österreich.

„Wir freuen uns, dass sich der ROTE NASEN LAUF in den letzten zehn Jahren zu einem beliebten Laufevent für die ganze Familie entwickelt hat. Ein großes Dankeschön an alle TeilnehmerInnen, die unseren sozialen Auftrag jedes Jahr aufs Neue ermöglicht haben“, äußert sich Heller über das zehnjährige Bestehen des ROTE NASEN LAUFs.

Das Lauffieber geht weiter: noch 30 ROTE NASEN Läufe österreichweit

Neben dem ROTE NASEN Lauf in Wien gibt es auch in vielen Gemeinden Österreichs die Möglichkeit, laufend zu helfen. 49 Läufe in sechs Bundesländern haben bereits stattgefunden – 30 weitere folgen bis Ende Oktober von Niederösterreich übers Burgenland, Kärnten und die Steiermark bis nach Tirol. Infos und Anmeldung unter www.rotenasenlauf.at.


ROTE NASEN danken ihren engagierten Laufpartnern isi, TU Wien, LIBRO und Renault sehr herzlich für die treue Unterstützung.


Über ROTE NASEN Clowndoctors

Eine fremde Umgebung, Angst vor einer Operation oder unangenehmen Untersuchungen, lange Tage im Krankenhaus: das verängstigt Kinder, aber auch viele Erwachsene. Genau da setzt die Arbeit von ROTE NASEN Clowndoctors an, wenn sie kranke Kinder und leidende Menschen im Spital besuchen. Mit Lachen, Liedern, Zaubertricks oder einfach nur mit einfühlsamer Zuwendung bringen ROTE NASEN in solchen Situationen Momente des Glücks und neue Leichtigkeit. Sie sind keine ÄrztInnen, sondern speziell ausgebildete KünstlerInnen. Sie verschreiben keine Medikamente, ihre Medizin ist der Humor. Angst und Schmerzen sind dann oft schnell vergessen, und zurück bleiben strahlende Gesichter und eine fröhliche Atmosphäre.

ROTE NASEN Clowndoctors wurde 1994 in Österreich gegründet – 66 Clowns haben 2017 in Wien, Niederösterreich, dem Burgenland, Kärnten, der Steiermark, und in Tirol in 46 Spitälern bei über 4.100 Clowneinsätzen mehr als 168.000 humorbedürftige Kinder, Erwachsene und SeniorInnen besucht. Das ROTE NASEN Betreuungsangebot wurde 2016 um das Projekt „Kooperation im Behandlungsalltag“(KIB) erweitert. Dabei werden die Clowns vom medizinischen Personal gezielt zu Therapien und teils schmerzhaften Behandlungen hinzugezogen.

ROTE NASEN: Österreichische Wurzeln, weltweite Nachfrage

ROTE NASEN Clowndoctors ist seit 2003 auch international aktiv. Von Österreich ausgehend gibt es ROTE NASEN mittlerweile in Deutschland, Ungarn, Slowenien, der Tschechischen Republik, der Slowakei, Kroatien, Polen, Litauen und Palästina.

Seit dem Bestehen von  ROTE NASEN haben die Clowndoctors bei knapp 100.000 Visiten rund 4,4 Mio. Menschen besucht!


ROTE NASEN Clowndoctors – Verein zur Unterstützung von kranken oder leidenden Menschen durch Humor und Lebensfreude; Wattgasse 48, A-1170 Wien; T: +43 1 318 03 13 – 22; F: +43 1 318 03 13 – 20


www.rotenasen.at – www.rednoses.eu


ZVR-Zahl: 599371232; Spendenkonto: IBAN: AT55 20111 82224146702 – BIC: GIBAATWWXXX

Share.

About Author

MEDMIX Newsroom

Aktueller Dienst der MEDMIX Redaktion

Comments are closed.